Fußgänger auf A1 von mehreren Kfz überfahren und getötet

Eine Person ist am Samstag auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich von einem Lkw und wohl auch von mehreren Fahrzeugen überrollt und getötet worden. Unfallhergang und Identität sind noch unklar.

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ist als Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) bei Asten im selben Bezirk mehrfach überfahren und zerstückelt worden. Die Identität des Opfers stand nach einer Obduktion Montagabend fest, der Unfallhergang war aber noch ungeklärt.

Laut Presseinformation der oberösterreichischen Polizei wurde sie am Samstag gegen 5.00 Uhr informiert, dass eine dunkel bekleidete Person auf der A1 im Bereich Asten, zu Fuß unterwegs sei. Als eine Streife dort eintraf, war sie weg. Etliche Kilometer weiter - im Bereich der Ausfahrt Enns West - entdeckten die Beamten jedoch auf der Fahrbahn Schuhe und ein Mobiltelefon. Zuletzt wurden über eine längere Strecke verstreute Leichenteile auf der Autobahn sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 27-Jährige im Bereich Asten von einem Sattelkraftfahrzeug erfasst und bis zu seiner Auffindungsstelle bei der Ausfahrt Amstetten West von einem unbekannten Fahrzeuglenker mitgeschleift worden sein dürfte. Dort wurde der Leichnam von mehreren Kfz - ihre Anzahl ist unbekannt - überrollt.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Fußgänger auf A1 von mehreren Kfz überfahren und getötet

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.