Die Stunde der Kirchenbasis

An diesem Sonntag finden österreichweit Pfarrgemeinderatswahlen statt. Dabei wird mit manchen Klischees über die älteste bestehende Institution gebrochen.

Schließen
(c) Clemens Fabry

Das letzte Wort hat immer der Pfarrer. Laien haben in der Kirche nichts zu melden. Jugendliche schon gar nicht, sie wollen auch nichts mit ihr zu tun haben. Außerdem ist die katholische Kirche männlich dominiert. Und mit Demokratie hat sie gar nichts am Hut.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 688 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.03.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft