Nuntius Zurbriggen geht in den Ruhestand

Der Papst-Botschafter in Österreich geht wie erwartet demnächst in den Ruhestand. Das bestätigte Kardinal Schönborn nun, die Nachfolge ist noch offen.

Nuntius Peter Stephan Zurbriggen
Nuntius Peter Stephan Zurbriggen
Nuntius Peter Stephan Zurbriggen – APA/HANS PUNZ

Der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen (75), geht demnächst in den Ruhestand. Ende November bzw. Anfang Dezember wird es so weit sein, sagte Kardinal Christoph Schönborn am Freitag in der Pressekonferenz zur Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz. "Die Presse" hatte bereits vor wenigen Wochen entsprechende Informationen.

Zurbriggen war seit 2009 der in Wien amtierende Spitzendiplomat des Vatikans. Die Nachfolge ist noch offen, ebenso wie die Dauer des Ernennungsprozesses, so Schönborn. Er habe Kardinalsstaatssekretär Pietro Parolin "sehr ans Herz gelegt, dass es kein allzu langes Interregnum geben möge", sagte der Wiener Erzbischof.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Nuntius Zurbriggen geht in den Ruhestand

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.