Papst tauft 27 Kinder in Sixtinischer Kapelle

Die katholische Kirche begeht heute das Fest der "Taufe des Herrn". An diesem Tag tauft der Papst traditionell neugeborene Kinder von Angestellten im Vatikan.

Papst Franziskus hat am Sonntag 27 Kinder getauft. In der Sixtinischen Kapelle goss der Heilige Vater Wasser über das Haupt von zwölf Buben und 15 Mädchen. Dabei handelt es sich um Kinder oder Angehörige vatikanischer Mitarbeiter, berichteten italienische Medien. Papst Franziskus setzt damit eine Tradition fort, die schon unter seinen Vorgängern Papst Benedikt XVI. und Johannes Paul II. bestand.

Am Sonntag begeht die katholische Kirche das Fest der "Taufe des Herrn", das an die Taufe Jesu im Jordan durch Johannes den Täufer erinnert. An diesem Tag tauft der Papst traditionell neugeborene Kinder von Angestellten im Vatikan bis zum Alter von höchstens drei Monaten.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Papst tauft 27 Kinder in Sixtinischer Kapelle

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.