Zum Inhalt

17.10.2018

Bischöfe in Opposition zum Kopftuchverbot

Die katholische Kirche sieht einen Eingriff in die Grund- und Menschenrechte.
Metropolit Hilarion der russisch-orthodoxen Kirche am Montag in Minsk. / Bild: REUTERS
15.10.2018

Streit um Ukraine: Russische Kirche bricht mit Konstantinopel

Der Streit um die kirchliche Hoheit über die Ukraine sorgt für die Spaltung zwischen den wichtigsten Machtzentren der orthodoxen Christenheit. Priester beider Kirchen sollen keine gemeinsamen Gottesdienste mehr feiern.
Der Papst nahm sieben Heiligsprechungen vor.  / Bild: APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE
14.10.2018

Papst Franziskus spricht Vorgänger Paul VI. heilig

70.000 Menschen waren auf dem Petersplatz versammelt, darunter mehrere Staatschefs. Sieben Personen wurden heiliggesprochen, darunter auch einer der Vorgänger des Papstes.
Gery Keszler / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
10.10.2018

Gery Keszler: "Ich finde, dass ich eine Berufung habe"

Keszler, der Kardinal und der Sensenmann. Der Life-Ball-Organisator spricht über seiner Erfahrung mit der Barmherzigkeit Gottes.
Archivbild von Papst Franziskus während eines Gottesdienstes im Vatikan. / Bild: REUTERS
02.10.2018

Kirchenrechtler: Missbrauchstäter gehören exkommuniziert

Ein Passus, der Missbrauchstäter aus der Kirche ausschließt, wurde laut Peter Landau 1983 gestrichen. Eine Änderung des Kirchenrechts könnte "verlorene Glaubwürdigkeit zurückgewinnen".
Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
27.09.2018

Von Pfarrer missbraucht: Steirer wendet sich an Verfassungsgerichshof

Dem heute 52-Jährigen, der im Firmunterricht missbraucht worden sein soll, wurde die Rente verwehrt, weil er kein Heimkind war. Er sieht darin eine Ungleichbehandlung.
Der Päpstliche Chor der Sixtinischen Kapelle / Bild: (c) imago/epd
22.09.2018

Misswirtschaft bei Päpstlichem Chor? Geheime Konten entdeckt

Der Vatikan ermittelt gegen den Verwaltungsdirektor und den musikalischen Leiter des Chores wegen Geldwäsche, Betrugs und Veruntreuung.
Papst Franziskus empfing im Vatikan Jugendliche der französischen Gruppe "Ephata" aus Grenoble. / Bild: APA/AFP/VATICAN MEDIA/HANDOUT
19.09.2018

Papst Franziskus: "Sex ist ein Geschenk Gottes"

Sex sei kein Tabu. Leidenschaft und Liebe "bringt dich dazu, für immer Leben zu schenken", sagte der Papst vor einer Gruppe französischer Jugendlicher.
Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich / Bild: APA
13.09.2018

Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich

Die orthodox-gläubige Gemeinde ist in Österreich größer als die muslimische. In den letzten 17 Jahren hat sich die Orthodoxie verdoppelt und ist zur zweitstärksten Religion in Österreich geworden.
Kurienerzbischof Georg Gänswein mit Papst Franziskus. / Bild: APA/AFP/VINCENZO PINTO
11.09.2018

Erzbischof Gänswein: Missbrauchsskandale sind 9/11 der Kirche

Die Missbräuche in der katholischen Kirche würden die Kirche ähnlich erschüttern wie die Terrorattacken am 11. September 2001 die USA, meint der Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI.
Papst Franziskus bei der wöchentlichen Generalaudienz am Petersplatz in Rom. / Bild: APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI
29.08.2018

Papst-Kritiker Viganò: "Habe nicht aus Rache gehandelt"

"Korruption hat die Spitze der kirchlichen Hierarchie erreicht", meint der Ex-Nuntius über seinen Brief an den Papst. US-Kardinal Burke kritisiert "Versuche, die Lehre der Kirche zu relativieren, nach der ein homosexueller Akt in sich schlecht ist".
Männer und Frauen dürfen in der Ibn-Rush-Geothe-Moschee in Berlin gemeinsam beten. / Bild: imago/Jens Jeske
28.08.2018

Imamin wünscht sich "liberale Moschee" in jeder Europa-Hauptstadt

Überall in Europa sollten "liberale Moscheen" entstehen, meint die Imamin Seyran Ates. In Wien soll für den Ableger ihrer Ibn-Rush-Goethe-Moschee Ende 2018 ein Raum gefunden sein.
Der Papst äußerte sich bei einer Pressekonferenz im Flugzeug auch über die Pflichten von Eltern mit homosexuellen Kindern. / Bild: APA/AFP/POOL/GREGORIO BORGIA
27.08.2018

Vatikan ändert Papst-Zitat über Psychiater für Kinder mit homosexuellen Neigungen

Franziskus sehe Homosexualität nicht als Krankheit. Seine Äußerung wurde in der offiziellen Niederschrift daher verändert, um "den Gedankengang des Papstes nicht zu verfälschen".
Papst Franziskus in Knock, Irland / Bild: Reuters
26.08.2018

Papst feiert Abschlussmesse in Irland

Während des zweitägigen Aufenthalts bekam das Kirchenoberhaupt ungewöhnlich offene Worte von seinen politischen Gastgebern zu hören.
22.08.2018

Sektenbericht: Mehr Konflikte mit Staatsverweigerern

Für 2017 registrierte die Bundesstelle für Sektenfragen mehr Anfragen zu sogenannten Staatsverweigerern als zuvor.
Papst Franziskus. / Bild: (c) APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE
20.08.2018

Papst bittet um Vergebung

Franziskus wendet sich in einem Brief an das „Volk Gottes“. Darin räumt er ohne Umschweife Fehler der Kirche im Umgang mit Missbrauchsfällen wie jüngst in Pennsylvania ein.
Von unserer Korrespondentin ALMUT SIEFERT
Jacques Hamel auf einem undatieren Archivbild in seiner Pariser Pfarre Saint-Etienne. / Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)
27.07.2018

Von Islamisten ermordet: Pfarrer Hamel vor Seligsprechung

Vor zwei Jahren drangen Islamisten in eine Kirche in Frankreich und brachten den 85-jährigen Priester um. Die Diözese will den Seligsprechungs-Akt rasch an den Vatikan senden.
Die Regierung solle auf das Wohl aller Menschen achten. / Bild: APA/AFP/OLMO CALVO
25.07.2018

Kirche nimmt Regierung in die Pflicht

Kirchenvertreter fordern soziale Sicherheit und den Schutz von Flüchtlingen.
Jüdischer Jugendlicher liest die Namen der Opfer, die im KZ Mauthausen ermordet wurden / Bild: (c) Stanislav Jenis
20.07.2018

Interreligiöses Gedenken im KZ Mauthausen: "Es tut weh, hier zu sein"

Jüdische und muslimische Jugendliche besuchten erstmals gemeinsam das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen. Damit wolle man ein Zeichen setzen - gegen Antisemitismus und für Zusammenhalt zwischen den Religionen.
von David Freudenthaler
Am "Campus" sollen sich zukünftig Religionen friedlich begegenen.   / Bild: Die Presse
10.07.2018

Visionen und Vandalenakte: Viel Gegenwind am „Campus der Religionen“

Ein Ort, an dem Religionen friedlich koexistieren – was nach einer Utopie klingt, möchte der Architekt Harald Gnilsen in Aspern verwirklichen. Trotz erneutem Vandalismus am Bauplatz und der großen Frage nach der Finanzierung.
von Eva Walisch
Archivbild aus dem Jahr 2013, wenige Tage bevor Kardinal Jean-Louis Tauran verkündete, wer der neue Papst werden sollte. / Bild: REUTERS
06.07.2018

"Habemus Papam": Kurienkardinal Jean-Louis Tauran gestorben

Der langjährige vatikanische "Außenminister" litt an Parkinson und hatte im Jahr 2013 als Kardinalprotodiakon die Wahl von Papst Franziskus am Petersplatz verkündet.
Das Urteil über eine Entscheidung von Alois Schwarz ist hart. / Bild: (c) APA/HANS PUNZ
03.07.2018

U-Kommission: Eklat in Kärntens Kirche

Neuer, schwerer Vorwurf gegen Ex-Ortsbischof Schwarz. Er hat gegen das Kirchenrecht verstoßen.
29.06.2018

Franziskus' Nachfolge: Der Papst ernennt 14 neue Kardinäle

Unter den neuen Würdenträgern sind Männer aus dem Irak, aus Pakistan und aus Lateinamerika. Papst Franziskus setzt seinen Kurs der Dezentralisierung fort und warnt vor "Palastintrigen".
24.06.2018

Geistlicher im Vatikan wegen Kinderpornografie verurteilt

Der ehemalige Diplomat Carlo Alberto Capella hat ein Geständnis abgelegt. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und eine Geldstrafe von 5.000 Euro verurteilt.
23.06.2018

Diözese Graz-Seckau: Ein Gruß an die schwule Community zum Jubiläum

Die Diözese Graz-Seckau ist 800 Jahre alt. Heute feierte sie mit einem Fest in der Grazer Innenstadt und einem Gruß zum Christopher Street Day an die schwule Community.
von Teresa Schaur-Wünsch
16.06.2018

Papst: Homosexuelle Paare sind keine Familien

Papst Franziskus lobte außerdem Frauen, die ihren fremdgehenden Männern vergeben. "Das ist Heiligkeit, die aus Liebe alles vergibt".
13.06.2018

Kroaten-Treffen: Schönborn nicht für Verbot, aber für strengere Auflagen

Wenn die Rahmenbedingungen strenger werden, findet Kardinal Schönborn ein Verbot des Kroaten-Treffens in Bleiburg nicht notwendig. Es könne auch ein Anstoß für Kroatien sein, die eigene Geschichte aufzuarbeiten.