Zum Inhalt

Eine Demonstration gegen Antisemitismus in Berlin. / Bild: (c) Getty Images (Carsten Koall)
21.11.2018

Expertin: Europa hat ein massives Antisemitismus-Problem

Der Hass auf Juden und auf Israel hat nach Ansicht einer Expertin weite Teile der Bevölkerung in Europa erfasst. Besonders in Sozialen Medien werden antisemitische Kommentare zunehmend akzeptiert.
Besucher in einer Berlinger Synagoge. / Bild: APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
20.11.2018

Umfrage: Nur ein Fünftel der Juden in Europa fühlt sich "sehr sicher"

Immer mehr befürchten wachsenden Antisemitismus, ergab eine Online-Umfrage unter jüdischen Führungspersönlichkeiten. Viele von ihnen tagen am Mittwoch bei einer Konferenz in Wien, bei der auch Regierungsmitglieder der ÖVP, aber nicht der FPÖ teilnehmen werden.
Offenes Ohr für Wünsche des Kirchenvolks: Manfred Scheuer, Bischof von Linz (Archivbild) / Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
18.11.2018

Linzer Bischof will Papst über "Rumoren" in der Diözese informieren

Das Kirchenvolk wünsche die Weihe von verheirateten Männern und die Weihe von Frauen zu Diakonen, Manfred Scheuer will nun offenbar Papst Franziskus informieren.
Antibiotika  / Bild: (c) imago
17.11.2018

Vatikan warnt vor Gebrauch von zu viel Antibiotika

"Unsere Zeit läuft ab und wir müssen handeln, um den notwendigen Wandel unseres Verhaltens einzuleiten", sagt Kardinal Peter Turkson. Der Hintergrund: Rund 33.000 Europäer sterben jährlich infolge von Antibiotika-Resistenzen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
09.11.2018

Asyldebatte: Kirche kritisiert Koalition

Österreichs Bischöfe fordern mehr Milde beim Bleiberecht.
Nuntius Peter Stephan Zurbriggen / Bild: APA/HANS PUNZ
09.11.2018

Nuntius Zurbriggen geht in den Ruhestand

Der Papst-Botschafter in Österreich geht wie erwartet demnächst in den Ruhestand. Das bestätigte Kardinal Schönborn nun, die Nachfolge ist noch offen.
Österreicher wenden sich immer mehr von den Religionsgemeinschaften ab. (Symbolbild) / Bild: (c) REUTERS (Hazir Reka)
05.11.2018

Religion entkoppelt sich von Religionsgemeinschaften

Zwei Drittel der Österreicher bezeichnen sich als religiös. Von den Religionsgemeinschaften entfernen sie sich aber immer mehr. Das ergab die "Europäische Wertestudie".
Kardinal Christoph Schönborn hat sich für die Ausweisung von Migranten ausgesprochen / Bild: Die Presse
28.10.2018

Schönborn für Ausweisung von straffälligen Migranten

Der Wiener Erzbischof kommentierte im Interview mit der römischen Tageszeitung "Il Messaggero" den Fall einer Teenagerin, die vergangene Woche in Rom unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und umgebracht wurde.
Der irische Präsident Michael D. Higgins ist für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. / Bild: REUTERS
28.10.2018

Iren halten an Higgins fest - und wählen Blasphemieverbot ab

Michael D. Higgins ist für eine zweite Amtszeit als Präsident wiedergewählt worden. 65 Prozent sprachen sich überdies für die Streichung des Verbots der Gotteslästerung aus.
Bild: Screenshot "Corriere della Serra"
24.10.2018

Neue Pokemon-Version: Heilige im Vatikan fangen

Mit "Follow Jesus Christ Go" kann man im Vatikan nun Heilige fangen. Papst Franziskus habe dem Spiel seinen Segen gegeben, heißt es.
17.10.2018

Bischöfe in Opposition zum Kopftuchverbot

Die katholische Kirche sieht einen Eingriff in die Grund- und Menschenrechte.
Metropolit Hilarion der russisch-orthodoxen Kirche am Montag in Minsk. / Bild: REUTERS
15.10.2018

Streit um Ukraine: Russische Kirche bricht mit Konstantinopel

Der Streit um die kirchliche Hoheit über die Ukraine sorgt für die Spaltung zwischen den wichtigsten Machtzentren der orthodoxen Christenheit. Priester beider Kirchen sollen keine gemeinsamen Gottesdienste mehr feiern.
Der Papst nahm sieben Heiligsprechungen vor.  / Bild: APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE
14.10.2018

Papst Franziskus spricht Vorgänger Paul VI. heilig

70.000 Menschen waren auf dem Petersplatz versammelt, darunter mehrere Staatschefs. Sieben Personen wurden heiliggesprochen, darunter auch einer der Vorgänger des Papstes.
Gery Keszler / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
10.10.2018

Gery Keszler: "Ich finde, dass ich eine Berufung habe"

Keszler, der Kardinal und der Sensenmann. Der Life-Ball-Organisator spricht über seiner Erfahrung mit der Barmherzigkeit Gottes.
Archivbild von Papst Franziskus während eines Gottesdienstes im Vatikan. / Bild: REUTERS
02.10.2018

Kirchenrechtler: Missbrauchstäter gehören exkommuniziert

Ein Passus, der Missbrauchstäter aus der Kirche ausschließt, wurde laut Peter Landau 1983 gestrichen. Eine Änderung des Kirchenrechts könnte "verlorene Glaubwürdigkeit zurückgewinnen".
Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
27.09.2018

Von Pfarrer missbraucht: Steirer wendet sich an Verfassungsgerichshof

Dem heute 52-Jährigen, der im Firmunterricht missbraucht worden sein soll, wurde die Rente verwehrt, weil er kein Heimkind war. Er sieht darin eine Ungleichbehandlung.
Der Päpstliche Chor der Sixtinischen Kapelle / Bild: (c) imago/epd
22.09.2018

Misswirtschaft bei Päpstlichem Chor? Geheime Konten entdeckt

Der Vatikan ermittelt gegen den Verwaltungsdirektor und den musikalischen Leiter des Chores wegen Geldwäsche, Betrugs und Veruntreuung.
Papst Franziskus empfing im Vatikan Jugendliche der französischen Gruppe "Ephata" aus Grenoble. / Bild: APA/AFP/VATICAN MEDIA/HANDOUT
19.09.2018

Papst Franziskus: "Sex ist ein Geschenk Gottes"

Sex sei kein Tabu. Leidenschaft und Liebe "bringt dich dazu, für immer Leben zu schenken", sagte der Papst vor einer Gruppe französischer Jugendlicher.
Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich / Bild: APA
13.09.2018

Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich

Die orthodox-gläubige Gemeinde ist in Österreich größer als die muslimische. In den letzten 17 Jahren hat sich die Orthodoxie verdoppelt und ist zur zweitstärksten Religion in Österreich geworden.
Kurienerzbischof Georg Gänswein mit Papst Franziskus. / Bild: APA/AFP/VINCENZO PINTO
11.09.2018

Erzbischof Gänswein: Missbrauchsskandale sind 9/11 der Kirche

Die Missbräuche in der katholischen Kirche würden die Kirche ähnlich erschüttern wie die Terrorattacken am 11. September 2001 die USA, meint der Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI.
Papst Franziskus bei der wöchentlichen Generalaudienz am Petersplatz in Rom. / Bild: APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI
29.08.2018

Papst-Kritiker Viganò: "Habe nicht aus Rache gehandelt"

"Korruption hat die Spitze der kirchlichen Hierarchie erreicht", meint der Ex-Nuntius über seinen Brief an den Papst. US-Kardinal Burke kritisiert "Versuche, die Lehre der Kirche zu relativieren, nach der ein homosexueller Akt in sich schlecht ist".
28.08.2018

Imamin wünscht sich "liberale Moschee" in jeder Europa-Hauptstadt

Überall in Europa sollten "liberale Moscheen" entstehen, meint die Imamin Seyran Ates. In Wien soll für den Ableger ihrer Ibn-Rush-Goethe-Moschee Ende 2018 ein Raum gefunden sein.
27.08.2018

Vatikan ändert Papst-Zitat über Psychiater für Kinder mit homosexuellen Neigungen

Franziskus sehe Homosexualität nicht als Krankheit. Seine Äußerung wurde in der offiziellen Niederschrift daher verändert, um "den Gedankengang des Papstes nicht zu verfälschen".
26.08.2018

Papst feiert Abschlussmesse in Irland

Während des zweitägigen Aufenthalts bekam das Kirchenoberhaupt ungewöhnlich offene Worte von seinen politischen Gastgebern zu hören.
22.08.2018

Sektenbericht: Mehr Konflikte mit Staatsverweigerern

Für 2017 registrierte die Bundesstelle für Sektenfragen mehr Anfragen zu sogenannten Staatsverweigerern als zuvor.
20.08.2018

Papst bittet um Vergebung

Franziskus wendet sich in einem Brief an das „Volk Gottes“. Darin räumt er ohne Umschweife Fehler der Kirche im Umgang mit Missbrauchsfällen wie jüngst in Pennsylvania ein.
Von unserer Korrespondentin ALMUT SIEFERT