Großbritannien: 19-Jähriger hat längsten Namen der Welt

Musikstudent George Garrett fand seinen Namen zu langweilig und änderte ihn in ein 82-Buchstaben-Ungetüm: Captain Fantastic Faster Than Superman Spiderman Batman Wolverine Hulk And The Flash Combined.

Symbolfoto: Hulk
Symbolfoto: Hulk
(c) REUTERS (© Mike Blake / Reuters)

"Ich wollte einzigartig sein", sagte Musikstudent George Garrett aus Glastonbury über seinen Antrag auf Namensänderung. Das dürfte der 19-Jährige nun geschafft haben. Sein neuer Name, 82 Buchstaben lang, lautet: "Captain Fantastic Faster Than Superman Spiderman Batman Wolverine Hulk And The Flash Combined", zu deutsch: "Captain Fantastisch schneller als Superman Spiderman Batman Wolverine Hulk und der Flash zusammen". Das berichtete der britische "Telegraph" am Dienstag.

Captain Fantastic - um die Sache etwas abzukürzen - zahlte 10 britische Pfund für die Namensänderungserklärung, die er online abgab. "Ich habe mich für das Superhelden-Thema entschieden", meinte der 19-Jährige, der jetzt damit leben muss, dass seine Großmutter nicht mehr mit ihm spricht.

Zweite Leidtragende der Namensänderung ist die Texanerin Rhoshandiatellyneshiaunneveshenk Koyaanisquatsiuth Williams, mit ihren 57 Buchstaben hat die 24-Jährige nun nur noch den zweitlängsten Namen der Welt.

(sb)

Kommentar zu Artikel:

Großbritannien: 19-Jähriger hat längsten Namen der Welt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen