Pensionistin in Wien von ÖBB-Reisebus erfasst und getötet

Die 72-Jährige wurde in Wien-Brigittenau auf einem Schutzweg niedergestoßen. Der Busfahrer wurde angezeigt.

Eine 72-jährige Fußgängerin ist am späten Montagnachmittag in Wien-Brigittenau bei einem Unfall mit einem ÖBB-Reisebus getötet worden. Laut Polizei überquerte die Pensionistin gegen 17.45 Uhr einen Schutzweg in der Nordwestbahnstraße, als sie der Bus erfasste und zu Boden stieß. Die 72-Jährige starb. Der 61-jährige Buslenker wurde angezeigt.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Pensionistin in Wien von ÖBB-Reisebus erfasst und getötet

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen