Von Mumien und alten Drogen

Von Wiens letzten Drogisten, wie sie (unter anderem) dank Motten und Wanzen überleben – und wie sie 125 Jahre Wiener Drogistenmuseum mit kuriosen Raritäten feiern.

Reinhold Gabriel im Drogistenmuseum in der Währinger Str. 14 (geöffnet jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 14–17 Uhr).
Schließen
Reinhold Gabriel im Drogistenmuseum in der Währinger Str. 14 (geöffnet jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 14–17 Uhr).
Reinhold Gabriel im Drogistenmuseum in der Währinger Str. 14 (geöffnet jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 14–17 Uhr). – (c) Stanislav Jenis

Wien. Es gibt Arzneien, da dreht sich einem ja eher der Magen um, als dass man sich irgendeine Heilung versprechen würde. Bei der Vorstellung, eine alte ägyptische Mumien (wenn auch in Pulverform) zu verspeisen, zum Beispiel.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 396 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft