Wer der nächste Häupl sein könnte - und was er oder sie können muss

Einer der mächtigsten Posten des Landes wird frei. Doch wer ist geeignet? Aus Sicht der SPÖ – und überhaupt: Eine Liste und Einschätzung der Kandidaten.

Wer nimmt hier als nächster Platz?
Schließen
Wer nimmt hier als nächster Platz?
Wer nimmt hier als nächster Platz? – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wer folgt Michael Häupl nach? Das ist soetwas wie ein Klassiker unter den journalistischen Ratespielen. Häupl, der vor Kurzem sein 23. Dienstjubiläum beging, hat im Laufe der Jahre viele potenzielle Kandidaten „verbraucht“. Nun steht die Auflösung des Rätsels bevor, allerdings nicht, ohne dass es noch einmal spannend wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es zwei Kandidaten und eine Kampfabstimmung geben. Einer hat sich mit Michael Ludwig schon geoutet, der zweite – viel spricht für Andreas Schieder – fehlt. Warum die Kür des Nachfolgers (oder der Nachfolgerin) so kompliziert ist, hängt auch mit den vielen Anforderungen zusammen, die er oder sie erfüllen muss. Oder sollte. Ein Überblick:

Das ist drin:

  • 11 Minuten
  • 2108 Wörter
  • 5 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft