Lobautunnel: Gegner legen Beschwerde ein

Der Verfassungsgerichtshof entscheidet im Herbst.

Wien. Die Umweltorganisation Virus und die Bürgerinitiative „Rettet die Lobau“ wollen das Projekt Lobautunnel beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) bekämpfen. Sie legten Beschwerde gegen das Erkenntnis des Bundesverwaltungsgerichts, das im Mai grünes Licht für den Bau gegeben hatte, ein, sagte Virus-Sprecher Wolfgang Rehm am Donnerstag.

Die Projektgegner hatten zuvor Beschwerden beim Bundesverwaltungsgericht angemeldet. Diese hätten zu einer Projektänderung sowie „einer massiven Abänderung des Bescheides“ geführt – dies reiche jedoch angesichts „dieses Problemprojekts“ nicht, begründet Rehm den Gang zum VfGH. Unter anderem sei der Lärmschutz nicht richtig ausgelegt worden. Ob der VfGH die Beschwerde behandelt, wird frühestens im Herbst feststehen. (APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.07.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Lobautunnel: Gegner legen Beschwerde ein

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.