Bevölkerung

Wiens Wachstum in Grafiken

In knapp zehn Jahren wird Wien mit 2,1 Millionen Einwohnern erstmals wieder so groß sein wie 1910. Aber nicht überall wächst die Stadt. Wiens Wachstum in Grafiken.

Bevölkerungsentwicklung nach heutigemGebietsstand seit 1950

Wien wächst, und das seit geraumer Zeit. Den historischen Höchststand von 2,1 Millionen Menschen im Jahr 2010 wurde aber noch nicht erreicht. Das soll nach aktueller Prognose der Stadt Wien im Jahr 2027 soweit sein.

Quelle: Statistik Austria, Stadt Wien (MA23),
Aufbereitung und Grafik: MA 23, Kunstuniversität Linz

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Migrationsbilanz in Wien: 1961 bis 2017

Einen großen Anteil an der wachsenden Bevölkerung hat die Migration. Wien hat in den letzten Jahrzehnten einige große Wanderdungsbewegungen erlebt. Beeinflusst wurden die unter anderem durch die Anwerbung von Gastarbeitern, die Kriege im ehemaligen Jugoslawien, der EU-Beitritt Österreichs und die Flüchtlingswanderung in den letzten Jahren.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Anzahl der im Ausland geborenen Bevölkerung: 2002 bis 2018

Aus Serbien, der Türkei und Deutschland stammen die meisten Menschen in Wien ab, die nicht in Österreich geboren wurden.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Gesamtfertilitätsrate in Wien: 1961 bis 2017

Für das Wachstum der Bevölkerung ist auch die Fertilitätsrate ausschlaggebend. In Wien bekommt eine Frau im Durchschnitt 1,4 Kinder. Das hat sich seit 1961 gravierend verändert.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Bevölkerungsentwicklung in den 23 Wiener Bezirken: 2018 bis 2038

Manche Bezirke werden laut der Bevölkerungsprognose 2018 besonders wachsen, andere eher schrumpfen.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Komponenten der Bevölkerungsveränderung: 2018 bis 2017

Die prognostizierte Veränderung der Bevölkerungszahl ergibt sich durch das Zusammenspiel von Geburtenbilanz und Migrationsbilanz.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Mariahilf

Der sechste Wiener Gemeindebezirk wird am stärksten schrumpfen, und zwar um 4,4 Prozent, sagen die Prognosen.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Donaustadt

Der 22. Bezirk, der flächenmäßigst größte Bezirk Wiens, wird auch am stärksten wachsen - um 17,4 Prozent.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bevölkerungsentwicklung nach heutigemGebietsstand seit 1950

Wien wächst, und das seit geraumer Zeit. Den historischen Höchststand von 2,1 Millionen Menschen im Jahr 2010 wurde aber noch nicht erreicht. Das soll nach aktueller Prognose der Stadt Wien im Jahr 2027 soweit sein.

Quelle: Statistik Austria, Stadt Wien (MA23),
Aufbereitung und Grafik: MA 23, Kunstuniversität Linz

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Migrationsbilanz in Wien: 1961 bis 2017

Einen großen Anteil an der wachsenden Bevölkerung hat die Migration. Wien hat in den letzten Jahrzehnten einige große Wanderdungsbewegungen erlebt. Beeinflusst wurden die unter anderem durch die Anwerbung von Gastarbeitern, die Kriege im ehemaligen Jugoslawien, der EU-Beitritt Österreichs und die Flüchtlingswanderung in den letzten Jahren.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Anzahl der im Ausland geborenen Bevölkerung: 2002 bis 2018

Aus Serbien, der Türkei und Deutschland stammen die meisten Menschen in Wien ab, die nicht in Österreich geboren wurden.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Gesamtfertilitätsrate in Wien: 1961 bis 2017

Für das Wachstum der Bevölkerung ist auch die Fertilitätsrate ausschlaggebend. In Wien bekommt eine Frau im Durchschnitt 1,4 Kinder. Das hat sich seit 1961 gravierend verändert.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Bevölkerungsentwicklung in den 23 Wiener Bezirken: 2018 bis 2038

Manche Bezirke werden laut der Bevölkerungsprognose 2018 besonders wachsen, andere eher schrumpfen.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Komponenten der Bevölkerungsveränderung: 2018 bis 2017

Die prognostizierte Veränderung der Bevölkerungszahl ergibt sich durch das Zusammenspiel von Geburtenbilanz und Migrationsbilanz.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Mariahilf

Der sechste Wiener Gemeindebezirk wird am stärksten schrumpfen, und zwar um 4,4 Prozent, sagen die Prognosen.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23

Donaustadt

Der 22. Bezirk, der flächenmäßigst größte Bezirk Wiens, wird auch am stärksten wachsen - um 17,4 Prozent.

Kunstuni Linz / Statistik Austria, MA23