Kreative Sonntagsöffnung im Advent

Einkaufen am Sonntag ist auch im Advent in der Wiener Innenstadt nur begrenzt möglich. Der Meinl am Graben hat heuer eine kreative Lösung gefunden – und öffnet das Geschäft.

Der Meinl am Graben hat heuer an den ersten drei Adventsonntagen im Erdgeschoß offen, am 23.  12. im ganzen Haus.
Der Meinl am Graben hat heuer an den ersten drei Adventsonntagen im Erdgeschoß offen, am 23.  12. im ganzen Haus.
Der Meinl am Graben hat heuer an den ersten drei Adventsonntagen im Erdgeschoß offen, am 23. 12. im ganzen Haus. – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wien. Die Menschenmassen sind schon da, die Weihnachtsbeleuchtung ist längst installiert, ebenso die vielen Punschhütten. Und am Graben wurden die meisten Schanigärten abgebaut, um ab dem 12. Dezember den Christbaumverkäufern Platz zu machen. Nur eines wird es auch wieder nur sehr begrenzt in der Wiener Innenstadt geben (genauso wie in den anderen Bezirken): die Möglichkeiten, an Adventsonntagen einzukaufen. Wobei heuer eine ebensolche Möglichkeit dazukommt. Der Meinl am Graben öffnet an den ersten drei Adventsonntagen das Geschäftslokal im Erdgeschoß (wo sich vor allem Süßwaren und Weine befinden). „Das haben wir auch schon im Vorjahr gemacht und auch während des Jahres an Feiertagen“, sagt Geschäftsführer Udo Kaubek. Neu ist hingegen, dass das edle Traditionsgeschäft auch am letzten Adventsonntag, dem 23. Dezember (von 10 bis 18 Uhr), geöffnet haben wird, also das ganze Geschäft, inklusive Obergeschoß.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 580 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen