16. Wiener Bike-Festival: Waghalsige Sprünge und E-Bikes

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tricks, Tipps und E-Bike-Tests. Am Wochenende drehte sich am Wiener Rathausplatz alles rund ums Fahrrad. Das 16. Bike-Festival lockte wieder Zehntausende Besucher an.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Den Höhepunkt stellte der mittlerweile schon traditionelle "Dirt-Contest" dar. Rund 60 Profis aus 14 Nationen sprangen um die Wette und um ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro.rasoulution.com (Ulrich)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sam Pilgrim (GBR/1.Platz, Bild) und Martin Söderström (SWE/2.Platz), der letztjährige Gewinner, lieferten sich am Samstag ein Battle vom Feinsten, bei welchem der Brite letztendlich die Nase vorne hatte.rasoulution.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

John Alm Högman sorgte dafür, dass Söderström auf dem Podium Verstärkung aus dem eigenen Land bekam und sicherte sich Platz 3.rasoulution.com (Urlich)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jamie Goldman aus Santa Cruz (USA, Bild) belegte Rang 4

Bild: Szymon Godzieck zeigt hier einen Superflip.rasoulution.com (Ulrich)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zur besonderen Freude des österreichischen Publikum landete der Wiener Local Andi Brewi auf Platz 5.(c) rasoulution (DiLullo)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brewi zeigte in seinem Run einen X-Up am Drop In, gefolgt von einem Superman-Indian, einem Barspin, einem sauberen Backflip Turndown und einem Flatspin 540 als gelungenen Abschluss an der Quarterpipe. Der 5. Platz war die wohlverdiente Belohnung.

Im Bild: Danny Pacerasoulution.com (DiLullo)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Einen Schwerpunkt bildete heuer das Elektro-Fahrrad mit Modell-Neuheiten und Infos über die Förderungen der Stadt Wien.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Allerdings: Ist das nicht ein bisschen unsportlich, wenn man sich für seine Mountainbike-Touren einen Zusatzmotor leistet?(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Beim E-Bike-Test surrten die Motoren. Mehr als 30 Modelle von Fahrrädern mit eingebautem Elektromotor konnten auf einem eigenen Rundkurs getestet werden.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im Zuge einer Messe mit beinahe 100 Ausstellern wurden auch die neuesten Fahrräder präsentiert. Wer eine Vorliebe für gebrauchte Geräte hat, konnte beim Radflohmarkt stöbern.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch eigenwillige Radkreationen konnten bewundert werden wie hier ein Last-Fahrrad, das wie geschaffen ist für den Transport von Getränkekisten.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Sinnlose" Modelle wie dieses Rad mit geschrumpftem Vorderrad konnte man auch selbst testen.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Andere Modelle luden einfach zum Staunen ein.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Daneben wurden an beiden Veranstaltungstagen zahlreiche Shows geboten...(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...wie hier die viel umjubelte Show mit einem Hoch-Einrad.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auf der anderen Seite des Rathauplatzes bewegten sich die Radkünstler auf einem Rad hüpfend voran.Presse Digital
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie man einen Springbrunnen mihilfe der Pedalkraft in Gang halten kann, konnte man mit diesem Gerät demonstrieren.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Außerdem wurden Vorträge über historische Fahrräder und Reparatur-Workshops abgehelten. Bastler konnten sich in einem Reifenflick-Wettbewerb messen.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein weiterer Bereich war den Kindern gewidmet - mit einem Fahrradparcours für unterschiedliche Altersstufen sowie Beratung über das Thema Kind und Zweirad.(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Veranstaltet wurde das Bike-Festival, das von Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker offiziell eröffnet wurde, von der Radlerlobby "Argus".(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weiter: Mehr Bilder vom Bike Festival(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

(c) DiePresse.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

rasoulution.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

rasoulution.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

rasoulution.com
Kommentar zu Artikel:

16. Bike-Festival: Waghalsige Sprünge und E-Bikes

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.