Alte Donau: Bootshaus öffnet im April

Am Wasser. Das frühere Neu Brasilien wird im Stil eines Ruderklubhauses umgebaut.

Irmgard und Berndt Querfeld haben im April 2018 das Lokal in der Pop-up-Variante eröffnet.
Irmgard und Berndt Querfeld haben im April 2018 das Lokal in der Pop-up-Variante eröffnet.
Irmgard und Berndt Querfeld haben im April 2018 das Lokal in der Pop-up-Variante eröffnet. – Die Presse

Wien. Die Hoffnung auf eine zugefrorene Alte Donau und Hunderte durstige Eisläufer hat sich zwar nicht erfüllt. Dennoch habe sich der Versuch, auch im Winter an der – sonst in den kalten Monaten gastronomisch verwaisten – Alten Donau offen zu halten, für das Bootshaus bewährt, sagt Gastronom Berndt Querfeld.

An den Wochenenden und bei Schönwetter wurde (und wird) am Bootshaus-Steg – der Winterschanigartenvariante an der Alten Donau sozusagen – „viel Kaffee, heiße Limo, Punsch“ ausgeschenkt, dank Infrarotheizung kann man auch bei kühlem Wetter mit Blick auf den DC Tower am Wasser sitzen. „Wir wollten“, sagt Querfeld, „das Lokal in Bewegung halten.“

Und wohl auch im Gespräch: Denn im Frühling wird der Pop-up-Stand am Steg weichen und das eigentliche Bootshaus die kulinarische Versorgung übernehmen. Das frühere Neu Brasilien wird derzeit groß und im Stil eines englischen Ruderklubhauses umgebaut. Soeben hat das Lokal ein neues Dach bekommen.

Ende April, hofft Querfeld, wird man dann aufsperren. Später als geplant, denn der erste Zeitplan, demzufolge der Umbau schon im vergangenen Herbst hätte abgeschlossen sein sollen, war „wohl unrealistisch“. Unter anderem, weil man ob der Badegäste, Radfahrer und Anrainer die Bauarbeiten im Sommer ausgesetzt hat.

An das alte Neu Brasilien, das die Querfelds im Vorjahr übernommen haben, wird nach dem Umbau wenig erinnern. Das Bootshaus wird innen wie außen weiß gestrichen, Chesterfield-Möbel, Pokale und ein Ruderboot, das über den Gästen im Lokal schwebt, sollen Ruderklub-Atmosphäre verbreiten. Neben dem im Vorjahr eröffneten Steg direkt am Wasser wird es direkt beim Bootshaus einen weiteren Gastgarten geben, insgesamt hat man um die 200 Sitzplätze im Freien und etwa 85 im Inneren. (mpm)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.02.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Alte Donau: Bootshaus öffnet im April

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.