Die Donau, ein Strom aus Kokain und Plastik

Serie Rein blau war die Donau noch nie, und auch sonst schwimmt da einiges an Wien vorbei, in dem man eigentlich nicht baden möchte. Ein Überblick.

Dieser Tage wird wieder das Wasser der Donau analysiert. Sie gilt als einer der am besten erforschten und analysierten Flüsse der Welt.
Dieser Tage wird wieder das Wasser der Donau analysiert. Sie gilt als einer der am besten erforschten und analysierten Flüsse der Welt.
Dieser Tage wird wieder das Wasser der Donau analysiert. Sie gilt als einer der am besten erforschten und analysierten Flüsse der Welt. – APA/HERBERT NEUBAUER

Wien. Kaltes, graues Wasser – oder blaues, bisweilen grünes hat die Donau. Aber was genau da eigentlich an Wien vorbeizieht, das ist oft unsichtbar – man denke an Mikroplastik, an Keime, Bakterien. Dieser Tage wird das wieder analysiert, schließlich gilt die Donau als einer der am besten erforschten und analysierten Flüsse der Welt.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen