Wien: Schwertransporter stecken mit Windrad in Auffahrt fest

Zwei Transporter, die riesige Windradflügel transportierten, stecken seit Donnerstagfrüh auf der S2 in Wien fest.

Technicians stand under a rotor wing of a giant wind generator during its assembly on a construction..
Technicians stand under a rotor wing of a giant wind generator during its assembly on a construction..
Symbolbild - 50 Meter lang waren die Windradflügel, die durch Wien transportiert wurden. – Reuters

Mit 50 Meter Länge kann eine Kurve bei dem Transport eines Windrad-Flügels schon einmal zur Herausforderung werden. Diese Erfahrung machten die Fahrer zweier Schwertransporter Donnerstagfrüh. Wie der Radio-Sender Ö3 berichtete, steckten diese seit 3.00 Uhr früh auf der S2 fest - nachdem sie versucht hatten, die Auffahrt Hermann-Gebauer-Straße Richtung Gänserndorf zu befahren. Sie kamen aber mit den riesigen Windrad-Flügeln nicht um die Kurve.

Ursprünglich war für die Transporter eine andere Route über die Wiener Außenring Autobahn (A21) geplant gewesen. Aufgrund einer Baustelle wurde die Strecke aber geändert.

Damit die Transporter weiter fahren können, wurden Teile der Straßenbeleuchtung entfernt. Eventuell müssen auch Leitschienen abmontiert werden, im äußersten Fall sogar ein Baum abgesägt werden. Bis Mittag sollen die Arbeiten dauern, heißt es bei der Autobahnbetreibergesellschaft Bonaventura.

>> Bericht auf Ö3

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Wien: Schwertransporter stecken mit Windrad in Auffahrt fest

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.