Michael Spindelegger wird Chef von Migrationszentrum

Neuer Job für Michael Spindelegger
Bild: REUTERS 

Der Ex-Vizekanzler wird Generaldirektor des in Wien ansässigen Internationalen Zentrums für die Entwicklung von Migrationspolitik.

 (DiePresse.com)

Ex-Vizekanzler Michael Spindelegger hat einen neuen Job. Er wird Generaldirektor des in Wien ansässigen Internationalen Zentrums für die Entwicklung von Migrationspolitik. Der ehemalige VP-Chef wird sein Amt im Jänner 2016 antreten. Die 15 Mitgliedsstaaten der Organisation haben ihn für fünf Jahre gewählt. Das gab ICMPD (International Centre for Migration Policy Development) am Mittwoch bekannt.

Zuletzt hatte Spindelegger als Präsident der Agentur für die Modernisierung der Ukraine fungiert. Die Organisation war von dem umstrittenen ukrainischen Oligarchen Dimitri Firtasch gegründet worden. Ihre ambitionierte Ziele konnte die Agentur nicht umsetzen. Firtasch verlor offenbar das Interesse daran, nachdem sich ein Gericht in Wien gegen seine Auslieferung an die USA entscheiden hatte.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Michael Spindelegger wird Chef von Migrationszentrum

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.