Geonomic-Preis an Schülerin

Oberösterreicherin gewinnt den Geografiewettbewerb.

Wien. Marie Seifried vom Gymnasium Dachsberg (OÖ) gewann den diesjährigen Geonomic-Wettbewerb. Im Finale setzte sie sich mit breitem Wissen über den Wirtschaftsstandort Österreich durch. Bei dem vom Verein GWK-Lehrer/innen Österreich organisierten und von der Wirtschaftskammer, dem Bildungsministerium und der „Presse“ unterstützten Schüler-Geografie-Wettbewerb kam Lautaro Iriarte vom BG Horn auf Platz zwei und Paul Kerschbaumer vom Stiftsgymnasium Melk auf Platz drei.

Insgesamt waren aus einer Vorrunde zehn Schüler zum Finale in die WKÖ nach Wien gereist. Gewinnerin Seifried gewann eine Städtereise. (wb)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.05.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Geonomic-Preis an Schülerin

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.