Die Identitären von 1919

Modern, intellektuell, radikal rechts: Wie der Schriftsteller Gabriele D'Annunzio mit seiner „Republik von Fiume“ zum Wegbereiter des Faschismus wurde.

Dichter, Dandy, Flieger, Guru, Militarist und Nationalist: Gabriele D'Annunzio.
Dichter, Dandy, Flieger, Guru, Militarist und Nationalist: Gabriele D'Annunzio.
Dichter, Dandy, Flieger, Guru, Militarist und Nationalist: Gabriele D'Annunzio. – (c) Anonym / Imagno / picturedesk.co (Anonym)

Männer mit langen Haaren, exzessiver Drogenkonsum, freie Liebe, künstlerische Experimente, die in der Stadt allgegenwärtige Musik als Soundtrack. Was wie die Welt der 68er anmutet, war jene der „Kommune von Fiume“ von 1919 bis 1920. Politisch ebenso radikal, allerdings radikal rechts. An der Schnittstelle von Futurismus und Faschismus. Mit Gabriele D'Annunzio als Zentralgestirn.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.04.2019)

Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen