Zum Inhalt
Wirtschaftsrecht

Gibt es bei der Post bezahlte Pausen?

Zusteller wollen Pausen zur Arbeitszeit zählen, denn das sei schon immer so gemacht worden.
Recht allgemein

Klimawandel: ein Fall für die Gerichte

Der Klimawandel beschäftigt nicht mehr nur Naturwissenschaftler und Weltpolitiker, er ist auch eine juristische Kategorie geworden. Aber wie erfolgreich sind Schadenersatzklagen?
Recht allgemein

Politischer Druck auf Freie Berufe wächst

Auch die Panama-Papers-Affäre wurde als Vorwand benutzt, um die Selbstverwaltung in Frage zu stellen. Widerspruch ist nötig.
Recht allgemein

Nudging: Dem Staat nicht schutzlos ausgeliefert

Wenn Bürger durch Anreize zu einem besseren Verhalten erzogen werden sollen, haben sie sehr wohl Möglichkeiten, sich dagegen rechtlich zu wehren. Eine Replik.
Recht allgemein

Ist Recht noch leistbar?

Uni Wien und „Presse“ laden zur Debatte aufs Juridicum.
Wirtschaftsrecht

Wie man Einbrecher per Facebook einlädt

Muss die Versicherung zahlen, wenn Urlaubspostings zum Einbruch führen?
Sport der Woche

Bridge ist kein Sport, meint der EuGH

Ist Bridge ein Sport? Selbstverständlich, fand die English Bridge Union (EBU). Also wollte sie ihre Gebühreneinnahmen für Turniere im Duplicate-Bridge, eine Variante des Bridge-Spiels, von der Mehrwertsteuer befreien lassen.
Wirtschaftsrecht

Freigabe rezeptfreier Medikamente: DM blitzt beim VfGH ab

Nicht präzise genug formuliert: Höchstrichter wiesen den Prüfantrag zurück.
Recht allgemein

Nudging weder durchsetzbar noch bekämpfbar

Ein Schubser, englisch "nudge", fällt in keine der bekannten Kategorien von Rechtsformen und -quellen. Sollte er vom Staat manipulativ gebraucht werden, würden deshalb Rechtsschutzinstrumente dagegen fehlen.
Wirtschaftsrecht

FMA erleichtert börsenotierten Unternehmen das Leben

Die umstrittene Emittenten-Compliance-Verordnung ist bald Geschichte. Nun ist der Gesetzgeber gefordert.
Wirtschaftsrecht

Welcher Makler hat Anspruch auf Provision?

Nicht immer ist klar, welcher Makler für die Vermittlung entscheidend war.
Verwaltungsrecht

Prostituierte wollte keine Gebühr für Amtsarzt zahlen

Wem dienen amtsärztliche Untersuchungen von Prostituierten? Der Öffentlichkeit, nicht ihr, fand eine Betroffene.