Exekutionsregister: Bonität bald wieder sichtbar

Gläubiger, die Zweifel an der Bonität ihrer Schuldner bescheinigen, können ab 2019 Einsicht ins Exekutionsregister nehmen.

Themenbild: Justitia - Goettin der Gerechtigkeit
Schließen
Themenbild: Justitia - Goettin der Gerechtigkeit
Themenbild: Justitia - Goettin der Gerechtigkeit – (c) BilderBox

Wien. Um überprüfen zu können, ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, eine Klage einzubringen oder eine Exekution zu beantragen, konnten Gläubiger ab 1992 elektronisch Einsicht in die Geschäftsbehelfe des Exekutionsverfahrens nehmen. Damit konnte man einen schnellen Überblick über die finanzielle Situation des Schuldners gewinnen, vor allem bei natürlichen Personen, deren Bonitätsauskünfte oft nicht sehr aussagekräftig sind.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 360 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft