Aufschlag im Tennis kann Unfall sein

Beim Sport verletzter Mann klagte seine Versicherung.

Themenbild: Tennis
Themenbild: Tennis
Themenbild: Tennis – (c) GEPA pictures / Matthias Hauer

Wien. Es war ein Unglück beim Tennis, das für ein Nachspiel vor Gericht sorgte. Nach dem Aufschlag spürte ein 51-jähriger Mann in der rechten Schulter einen stechenden Schmerz. Der Mann erlitt eine Luxation der langen Bizepssehne. Aber muss deswegen die private Unfallversicherung zahlen?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.02.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen