Kontaktrecht: Ex-Stiefvater erhält Besuchsrecht

Das Höchstgericht kommt einem Mann entgegen: Er darf den Stiefsohn auch alleine sehen, obwohl sich der Mann von der Mutter des Kindes getrennt hat.

Themenbild: Justitia
Themenbild: Justitia
Themenbild: Justitia – (c) Benedikt Kommenda

Wien. Dass Mutter und Vater nach einer Trennung um Sorge- und Besuchsrecht streiten, kommt öfters vor. In einem aktuellen Fall galt es nun aber, die Frage zu klären, inwieweit ein Mann das Kind seiner Ex-Partnerin weiter sehen darf, obwohl er gar nicht der Vater des Kindes ist.
Bis 2013 war der Mann in einer Beziehung mit der Mutter des Buben gewesen. Gemeinsam haben sie auch eine 2010 geborene Tochter. Als Stiefvater entwickelte der Mann aber auch Gefühle für den Sohn seiner damaligen Partnerin. Dieser ist Jahrgang 2005 und entstammt einer früheren Beziehung der Frau.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 374 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen