Erwachsene muss sorgsam schaukeln

Eine Frau verletzte sich auf dem Spielplatz. Zwar dürften nicht nur Kinder eine Schaukel benützen, sagt das Gericht. Aber der geringe Abstand zum Boden hätte der Frau auffallen müssen.

Nicht jede Schaukel, an der sich Kinder auf dem Spielplatz erfreuen, ist auch für Erwachsene geeignet.
Nicht jede Schaukel, an der sich Kinder auf dem Spielplatz erfreuen, ist auch für Erwachsene geeignet.
Nicht jede Schaukel, an der sich Kinder auf dem Spielplatz erfreuen, ist auch für Erwachsene geeignet. – (c) APA/Julian Stratenschulte

Wien. Bis zum Obersten Gerichtshof (OGH) kämpfte eine Frau um Schadenersatz. Sie hatte sich auf einem Spielplatz beim Schaukeln verletzt und forderte Geld von der Gemeinde, die den Spielplatz gebaut hatte. Und tatsächlich war der Abstand zwischen der Schaukel und dem Boden recht gering. Aber dürfen auch Erwachsene einen Spielplatz benützen? Und hätte der Frau nicht auffallen müssen, dass diese Schaukel für Erwachsene eher weniger geeignet ist? Fragen, die es vor Gericht zu klären galt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 490 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.10.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen