Wem Josef Moser bei Reformen vertraut

Kulissengespräche Vizekabinettschef leitet Stabsstelle. Sektionschef soll zu Gericht wechseln. Moser-Vertraute dementiert Wechsel.

APA/HANS PUNZ

Josef Moser hat eine wichtige Personalentscheidung getroffen. Er bestellte Martin Sonntag als Leiter der im Vorjahr neu geschaffenen Stabsstelle für Reformen und Deregulierung. Die Einrichtung soll Reformen im Staat vorbereiten. Sonntag ist auch Vizechef in Mosers Kabinett, künftig soll er beide Aufgaben zugleich erfüllen. Aber das ist nicht die einzige Neuigkeit.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen