Wie vorgehen gegen falsche Bonitätsauskünfte?

Der OGH hatte klargestellt, welche Sorgfaltspflichten Wirtschaftsauskunfteien im digitalen Zeitalter einhalten müssen, um nicht wegen irrtümlicher Fehlinformationen verantwortlich gemacht zu werden. Eine Verurteilung folgte.

In der Bauwirtschaft können falsche Bonitätsauskünfte rasch zu Schwierigkeiten führen.
In der Bauwirtschaft können falsche Bonitätsauskünfte rasch zu Schwierigkeiten führen.
In der Bauwirtschaft können falsche Bonitätsauskünfte rasch zu Schwierigkeiten führen. – (c) REUTERS (CHINA STRINGER NETWORK)

Linz. Das Eingehen neuer Geschäftsbeziehungen, aber auch die Aufrechterhaltung bestehender, kann wirtschaftliche Gefahren bieten, vor allem, wenn ein Vertragspartner Vorleistungen erbringen soll und der andere nicht mehr zahlungsfähig ist. Die Dienstleistungen von Wirtschaftsauskunfteien ermöglichen, wirtschaftliche Risken abzuschätzen, und erweisen sich daher als notwendig. Was aber, wenn die Auskünfte falsch sind?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.07.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen