Zum Inhalt

Es ist üblich, Mitarbeiterporträts auf der Unternehmenswebsite zu veröffentlichen, um das eigene Image aufzupolieren. / Bild: (c) imago/Ikon Images
22.07.2018

Wie der Datenschutz den Einsatz von Fotos beschränkt

Bildnutzung in Unternehmen. Wenn die Verwendung von Lichtbildern nicht durch berechtigte Interessen des Unternehmens gerechtfertigt ist, bedarf sie in aller Regel der Einwilligung der abgebildeten Personen. Dieses muss freiwillig erklärt werden, um die gewünschte Wirkung zu entfalten.
Von Andreas Seling und Dominik Schelling
Die Frage ist, in welchem Umfang die Öffentlichkeit von den Gerichten gewährt werden muss. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
08.07.2018

Live-Ticker erhöhen Gefahr der Vorverurteilung

In der "Presse" wurde Kritik am Verbot einer Live-Berichterstattung aus manchen Strafprozessen laut. Doch der Gesetzgeber will nur eine "Volksöffentlichkeit" gewährleisten, nicht auch eine direkte "Massenöffentlichkeit".
Von Oliver Plöckinger
Die Diskutierenden im Dachgeschoß des Wiener Juridicums (von links nach rechts): Dagmar Grain-Jeschke, Constanze Fischer-Czermak, „Presse“-Moderator Benedikt Kommenda, Elisabeth Holzleithner, Stephanie Merckens und Moritz Yvon.  / Bild: (c) Clemens Fabry
Rechtspanorama am Juridicum

Trennung aus Liebe? Die Tücken des Eherechts

Wer ab 2019 von der Eingetragenen Partnerschaft in die Ehe wechseln will, muss zuvor das Ende der Beziehung gestehen. Auch Unterhaltsregeln stoßen auf Unverständnis. Und wie ist das mit der Kinderklausel?
von Philipp Aichinger