Incredibeard: Verrückte Bärte im Web

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein langer Bart ist Isaiah Webb aus San Francisco nicht genug. Mit ungewöhnlichen Stylings wurde er zur Internetsensation "Incredibeard" und wurde nun in das Jahrbuch "Reality Shock!" des Kuriositätenkabinetts Ripley's aufgenommen.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unter dem Stichwort "Monbeardday" postet der 29-Jährige jeden Montag eine neue Kreation. Auch Worte lassen sich aus seinem Bart formen.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Knapp 35.000 Follower hat der Bartenthusiast auf Instagram, fast 300.000 auf Facebook.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auf die Idee kam seine Frau Angela, die Mode und Bärte mag und in den kuriosen Entwürfen wohl ihr kreatives Outflet gefunden hat.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vielleicht nicht jedermanns Sache ist der Bart als Nudelschale.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Anker passt perfekt zum Sommer und zum maritimen Outfit des unglaublichen Bartträgers.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als "Boss" bezeichnet sich Webb hier.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ließ "Incredibeard" nicht kalt.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wolken und Blitze tummeln sich hier unter dem Kinn des 29-Jährigen.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Passend zum Valentinstag wurde aus dem Bart ein Herz inklusive Pfeil.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit dem selbstgemachten Fernrohr oder Monokel schaut man gleich ganz anders in die Welt.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zum Muttertag wird der Bart zum Statement.Instagram/@incredibeard
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Harry Potter wird mit dieser haarigen Kreation geehrt.Instagram/@incredibeard
Kommentar zu Artikel:

Bartfrisuren einmal anders

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.