CBD und Schneckenschleim: Kuriose Beauty-Treatments weltweit

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

CBD-Massage

Cannabidiol im Brownie, Cannabidiol im Kaffee, Cannabidiol  im Hundefutter. Es gibt wenige Wirtschaftszweige, die sich derzeit nicht an der beruhigenden Kraft von (nicht psychoaktiven) Cannabidiol-Produkten laben. Dass CBD-Öl auch hervorragend in den Wellnessbereich passt, haben die beiden maledivischen Luxusresorts Amilla Fushi und Finolhu entschieden, die Hotelgäste dürfen dort ab sofort bei einer CBD-Heilmassage entspannen.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lagunenschlamm

Wer auf der Ringstraße eine Runde um Island dreht, landet irgendwann auch hier, in der berühmten Blue Lagoon bei Reykjavík. Das milchig-türkisfarbene Thermalwasser trotzt mit 37 bis 39 Grad der kalten Luft der umliegenden Lavalandschaft. Die enthaltene Kieselerde, die Mineralsalze und die blaugrünen Algen sollen auf der Haut entschuppend und entzündungshemmend wirken. Und nachdem die Becken nicht tiefer sind als 1,50 Meter holt man sich den weißen Schlamm einfach vom Grund nach oben ins Gesicht.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schwefelbad

Die Liparischen Inseln sind eine kleine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. Am nächsten zum Festland findet man die kleine Tourismusoase Vulcano, hier gibt es einen berühmten Wellnesstümpel - man riecht ihn schon, wenn man an Land geht. Ein Schlammbad im Schwefelbecken soll wie eine Verjüngungskur wirken, heißt es. Von der Haut lässt sich der Schlamm ganz gut abwaschen, von den Badesachen weniger. Den Geruch bekommt man länger nicht aus dem Stoff heraus.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schneckensekret

Auch das sieht gewöhnungsbedürftig aus: Schneckenschleim wird in Thailand für kosmetische Zwecke genutzt. Kein anderer Schleim sei so gut für die Kosmetikproduktion geeignet wie der von einheimischen Weichtieren, soll eine Studie des Instituts für Biologie der Chulalongkorn-Universität in Bangkok ergeben haben. Die thailändischen Schnecken hätten wegen des tropischen Klimas pilzhemmende Eigenschaften. Sie eigneten sich besser als Feuchtigkeitsspender für menschliche Haut als Tiere aus kälteren Breitengraden.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Penis-Facial

Schauspielerinnen Sandra Bullock, Cate Blanchett und Kate Beckinsale sollen auf ein umstrittenes Treatment schwören, das die New Yorker Kosmetikerin Georgia Louise anbietet. Es heißt "Hollywood EGF Facial" und trägt den Spitznamen Penis-Behandlung. Bei dieser Gesichtsbehandlung werden der Haut durch Microneedling kleine Verletzungen zugefügt, anschließend wird ein Serum aufgetragen, das Stammzellen aus der entfernten Vorhaut koreanischer Babys enthält. Ja, das ist ein bisschen verrückt und kostet dafür mehr, 650 US-Dollar werden verrechnet.

Instagram (georgialouisesk)