Transgender-Model für Chanels Beauty-Kampagne engagiert

Die 25-jährige Theodora Quinlivan kam als Junge zur Welt und ist die erste offen transsexuelle Person, die für das Haus von Chanel arbeitet.

Theodora Quinlivan ist für viele internationale Toplabels tätig, so auch für Alexandre Vauthier.
Theodora Quinlivan ist für viele internationale Toplabels tätig, so auch für Alexandre Vauthier.
Theodora Quinlivan ist für viele internationale Toplabels tätig, so auch für Alexandre Vauthier. – (c) imago/Starface (Guy Marineau/Starface)

Für die neueste Kampagne hat das Unternehmen Chanel Beauty Theodora Quinlivan unter Vertrag genommen, wie die 25-Jährige auf Instagram mit einem Ausschnitt aus dem Werbevideo veröffentlichte.

Das in Boston geborene Model kam als Junge zur Welt und unterzog sich mit 16 Jahren einer Geschlechtsumwandlung. Auf Instagram erzählt sie von den Hürden, die sie dafür nehmen musste. Von Mitschülern, die sie in der Schule hänselten und sie mit dem Tod bedrohten, ihrem Vater, der sie schlug und auch von sexuellen Übergriffen in der Modeindustrie. "Für diesen Erfolg war es das alles Wert".

Quinlivan war schon als Model erfolgreich, bevor sie sich 2017 als transsexuell outete. So lief sie auch bereits im Oktober 2016 für Chanel über den Laufsteg. Nach ihrem Outing dachte sie, dass sie von Labels wie Chanel nicht mehr engagiert werden würden.

"Aber hier bin ich in einer Chanel-Bautywerbung. Ich bin die erste offen transsexuelle Person, die für das Haus von Chanel arbeitet und ich bin zutiefst demütig und stolz darauf, meine Gemeinschaft zu repräsentieren", schreibt sie weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

💄CHANEL BEAUTY💄 -I find I don’t cry anymore when things are sad, but isn’t it interesting when we shed tears in moments of triumph. This was one of those triumphant cry moments for me. My whole life has been a fight. From being bullied at school consistently, kids threatening to kill me and going into graphic detail how they were going to do it, my own father beating me and calling me a fagot, to receiving industry blowback after speaking publicly about being sexually assaulted on the job... This was a victory that made all of that shit worth it. I had walked 2 shows for Chanel while I was living in stealth ( stealth meaning I hadn’t made my trans identity public yet) and when I came out I knew I’d stop working with some brands, I thought I’d never work with the iconic house of Chanel ever again. But here I am in Chanel Beauty Advertising. I am the first openly trans person to work for the house of Chanel, and I am deeply humbled and proud to represent my community. The world will kick you down, spit on you, and tell you you’re worthless. It’s your job to have the strength to stand up and push on, to keep fighting, Because if you give up then you will never experience the tears of triumph. Thank you to everyone who made this dream a reality! @nicolaskantor @shazmakeup @sebastienrichard1 @casadevallbelen

Ein Beitrag geteilt von Theodora Quinlivan (@teddy_quinlivan) am

(Red. )

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Transgender-Model für Chanels Beauty-Kampagne engagiert

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.