Gwen Stefani, Janet Jackson und Co.: Stars in der Botox-Falle

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gwen Stefani reiht sich in die Liste der Promi-OP-Gesichter ein. Ihr Instagram-Posts von den „Academy of Country Music Awards“ gefiel nicht allen Fans der Sängerin: Von „unkenntlich“ bis zur Bitte, „es mit den Lippen nicht zu übertreiben“ reichten die Kommentare.

(c) Instagram/@gwenstefani
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tatsächlich war 2005 von einem Schmollmund noch nichts zu sehen. Von dem gestrafftem Gesichtskonturen ganz zu schweigen.

(c) REUTERS (Seth Wenig)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dass der Jackson-Clan optischen Optimierungen nicht abgeneigt ist, hat schon Michael Jackson eindrücklich bewiesen. Auch Schwester Janet kann davon ein Lied singen.

(c) REUTERS (Sergio Perez)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Von der Janet aus dem Jahr 2002 ist nicht mehr viel zu erkennen - „It make you wanna scream…“.

(c) REUTERS (Toshiyuki Aizawa)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Behandlungsräume eines Schönheitschirurgen scheint auch Lindsey Lohan bestens zu kennen. Von der Natürlichkeit des einstigen Kinderstars ist nicht mehr viel übrig.

(c) www.imago-images.de (Sebastien Fremont / Starface)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Verona Pooth erübrigt sich wohl die Frage „War da etwa der Beauty-Doc am Werk?“

(c) imago images / Future Image (Nicole Kubelka)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit ihrem alten Ich (Aufnahme aus 2006) hat die gebürtige Bolivianerin leider nicht mehr viel gemein.

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein bisschen Botox hier, ein bisschen Lip Filler dort: Auch Nicole Scherzinger hat Hand anlegen lassen.

(c) imago images / Runway Manhattan (O´Connor)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Gesicht der Ex-Pussycat-Dolls-Sängerin wirkte 2007 noch nicht derart straff und glatt.

(c) REUTERS (JASON REDMOND)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Markenzeichen der Modedesignerin Donatella Versace ist nicht nur ihre wasserstoffblonde Wallemähne. Mittlerweile zählen auch ihre aufgespritzen Lippen und ihr mit Botox unterspritzes Gesicht dazu.

(c) REUTERS (© Lucas Jackson / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kaum zu glauben: So sah Donatella 1988 aus.

(c) © HO Old / Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mickey Rourkes Hang zu Schönheitsoperationen hat ihn völlig entstellt.

(c) REUTERS (GUS RUELAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vom hübschen Herzensbrecher im Jahre 1994 ist zumindest nichts mehr übrig.

(c) © Ho New / Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Meg Ryan ist nur noch mit Schlauchboot-Lippen und aufgedunsenen Backen am roten Teppich zu sehen. Da wollte sie wohl zu viel glatt bügeln.

(c) REUTERS (© Vincent Kessler / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

1996 sah Meg Ryan noch so aus.

(c) © Fred Prouser / Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unbeweglich und ausdruckslos erscheint die Mimik von Nicole Kidman. Auf ihrer Stirn findet sich kein Fältchen und auch bei ihren Lippen hat sie wohl nachgeholfen.

(c) REUTERS (© Sam Morris / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Vergleich mit einem Bild aus dem Jahre 1995 macht das überdeutlich.

(c) © Eric Gaillard / Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Von einer natürlichen Schönheit kann man bei der 85-jährigen Herzogin von Alba wahrlich nicht mehr sprechen.

(c) REUTERS (© Javier Diaz / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch bei Priscilla Presley sieht man zwar die Zeichen der Zeit nicht mehr so deutlich, dafür aber umso mehr die Zeichen der Schönheits-OPs.

(c) REUTERS (© Danny Moloshok / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

So sah sie früher aus.

(c) REUTERS (© Reuters Photographer / Reuters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Gesichts-Tuning von Sylvester Stallone ging auch nach hinten los.

(c) REUTERS (© Fred Prouser / Reuters)
Kommentar zu Artikel:

Stars in der Botox-Falle

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.