Backstage: Der Life Ball in der Maske

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Pinseln, tupfen, malen und der Nächste, bitte. Auch dieses Jahr durfte das Label MAC Cosmetics die rund 140 Models, Artisten und Instagram-Sterne für den Life Ball in Form bringen. Das internationale Team rund um Chef-Stylist Regan Rabanal kreierte im 30-Minuten Akkord drei verschiedene Looks. Der gemeinsame Nenner war der Stil der 20er und 30er Jahre.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Regan Rabanals Karriere startete vor rund zehn Jahren bei MAC Cosmetics. Sein Weg führte ihn über Mode und Fotografie zum Make-up. "Die Fähigkeiten die ich dabei erlernt habe helfen definitiv", sagt er. Geboren in Seattle, lebt und arbeitet er nun in New York. Für ihn ist es das erste Mal am Life Ball "Hier mitzuwirken stand definitiv auf meiner Bucket-List", sagte er.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Regan Rabanals Ziel war es, auch die Models zum Strahlen zu bringen. Erreicht werden sollte das mit verschiedenen Cremes und Ölen. "Wir wollen dass die Models gesund, taff und echt aussehen. Ich glaube, das unterstützt auch die Message des Life Ball", sagt Rabanal.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein sanfter Smokey Eye Look in warmen Tönen sollte einen dramatischen Augenaufschlag für die Show von dsquared2 liefern.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für die Models hieß es: still sitzen. An einem Make-up Look wurde ca. eine halbe Stunde gearbeitet. "Kurz vor der Show bekommen die Models noch einen Hauch Gloss auf die Lippen", erklärte Rabanal.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Zusammenarbeit des Life Ball mit MAC Cosmetics hat fast schon Tradition. Der Erlös der Lippenstiftkollektion MAC Viva Glam geht 1:1 an das von Prinz Harry gegründete Sentebale Projekt. Hier ganz konzentriert in der Maske: Topmodel Ajak Deng.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und sie versprühte auch gute Laune. "Wir haben so viele verschiedene Frauen hier, ich liebe es wie wir mit ihren Looks spielen können und ihre Persönlichkeit in die Gestaltung miteinfließt", sagte Rabanal.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Models für die Show von Francesco Scognamiglio bekamen Smokey Eyes und schmale, dunkle Lippen - eine Hommage an die 20er und 30er Jahre, die den diesjährigen Life Ball inspirierten.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der fertige Look für Francesco Scognamiglio: dunkel und mysteriös.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Wir haben versucht den Models einen strengen, etwas traurigen Look zu verpassen, so wie in den 20ern", sagte Rabanal.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Model Gisele Oliveira wartet hier noch auf ihre Anprobe. Auch sie trägt den Look im Stil der 20er Jahre.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für die Haare war dieses Mal Danilo Dixon (unter anderem Friseur von Gwen Stefani) verantwortlich.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Francesco Scognamiglios Models bekamen sanfte Wellen, während man bei Dsquared2 und Diesel auf größere Frisuren mit mehr Volumen und Textur setzte.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Trotz der warmen Temperaturen im Rathaus hielt sich die Stimmung.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die GNTM-Gewinnerin Barbara Meier mit Kolleginnen in der Haarmaske.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Make-up Artists optimieren auch am Tag der Show noch ihre Abläufe. Geschwindigkeit ist alles.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Technik hinter den schönen Gesichtern in der Theorie.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die diesjährige Farbpalette reichte von knallbunt für Artisten und Tänzer über natürliche Farben für die Models von Dsquared2 und Diesel, bis hin zu dunklen und mysteriösen Tönen für die Show von Francesco Scognamiglio.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Make-up der Künstler fiel farbenfroher aus und entsprach ganz dem Stil der diesjährigen Life Bible.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Look von Diesel war natürlich, alltagstauglich.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bunte Perücken im Stil der goldenen Ära.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zwischen dem vielen Hin und Her muss auch Zeit für Fotos bleiben, am Abend liefen sie dann für Diesel über den Catwalk.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schauspielerin Dianne Brill, einst Muse von Andy Warhol, heute in Wien am Life Ball in der Maske.

Die Presse (Elisa Mandl)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die männlichen Artisten bekamen einen knalligen Look: türkise Bärte und viel Glitzer. Weitere Infos zur Ballnacht finden Sie hier.

Die Presse (Elisa Mandl)