Millennials: Generation Glitzer

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Glitzernd

Die Beauty-Bloggerin ­Sophie Hannah Richardson möchte ihre 411.000 Instagram-Follower dazu bewegen, Kunden ihrer Marke Sophie Hannah Beauty zu werden. Im Angebot hat sie „Face Jewels and Glitter“.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

„Cheese!“. Instagram-Beautyvorbilder wie Nia Pettitt ...

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... und Sophia ­Mitchell haben gemeinsam über eine Million Follower auf Instagram. Ein paar davon haben bei der Beautycon vorbeigeschaut.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fototermin. Für viele Besucherinnen ist ein (kostenpflichtiger) Besuch der „Social Media Lounge“ der Höhepunkt.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Früher hätte man Autogramme ­erbettelt, heute knipst man Selfies mit ­Beauty-Influencern wie Lewys Ball.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Insta-Candy. Das Beauty-Festival in London ist die kleine Schwester derselben Formate in Los Angeles und New York.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wichtig hier wie dort: Dass die Besucher witzige Installationen für ihre Fotosafaris vorfinden.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nachwuchstalente. Die jungen Fans eifern ihren Idolen unter den ­digitalen Beauty-Meinungsmachern nach.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das führt zu stärkerem Interesse für das Angebot von Instituten wie der „London Makeup School“.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Produktpalette. Feilgeboten wird auf der Beautycon primär dekorative Kosmetik und viel, viel „Face Glitter“.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In gefühlt jedem zweiten Markenlogo prangt ein Einhorn. Und Nagellack darf nach Erdbeere schmecken.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Geduldsspiel. Für Beautycon-Chefin Moj Mahdara geht es um das Gestalten von Erlebnissen und Entertainment.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Besucher ihres Kosmetikfestivals zeigen jedenfalls Geduld beim Warten auf Fototermine und Produktsamples.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Geschäftig. Auch nach Berlin will Moj Mahdara das Beautycon-Festival bringen.

(c) Simone Steenberg
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Moj Mahdara: „Früher war das Hauptthema in der Kosmetik: Wir helfen dir, einen Makel auszugleichen. Heute geht es um Macht und Selbstbestimmtheit von Frauen.“ 

(c) Simone Steenberg
Kommentar zu Artikel:

Generation Glitzer

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.