Nana testet: Instant Treatment

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den derzeitigen Wetterkapriolen kann man leicht übersehen, dass der Sommer bereits an die Tür klopft. Da ist es höchste Zeit, die letzten Spuren des vergangenen Winters oder vielleicht sogar noch ein paar Vorjahres-Sommer-Sünden aus dem Gesicht zu verbannen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und am besten startet man diese Last-Minute-Behandlung mit einem Diamant-Peeling, empfiehlt Frau Dr. Wichlas vom Juvenis Ärztezentrum für ganzheitliche Schönheit. Denn dieses Peeling bietet die schnellste Möglichkeit das Hautbild sichtbar zu verbessern.

Bereits nach einer Behandlung fühlt sich meine Haut sehr weich an und ich sehe gleich viel frischer aus. Außerdem ist das Peeling die perfekte Grundlage für weiterführende
Verschönerungen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Denn beim Diamant-Peeling werden abgestorbene Hautzellen der Oberhaut durch Diamanten abgetragen und so die Erneuerung der Haut gefördert. Gleichzeitig werden Seren in die Haut eingeschleust, in meinem Fall ein Brightener, zum Aufhellen meiner Pigmentflecken, die noch vom letzten Sommer übrig sind.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und damit die Pigmentflecken dann auch wegbleiben, sowie als Vorbereitung für eine Laserbehandlung und ein chemisches Peeling, heißt es jetzt fleißig cremen.

Und zwar einerseits mit UV-Schutzprodukten wie beispielsweise von Heliocare, Eucerin oder La Roche Posay. Andererseits mit speziellen, von Juvenis entwickelten, pigmentstabilisierenden Nachtpflegeprodukten. Außerdem empfiehlt sich die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie beispielsweise Heliocare Kapseln als Sonnenschutz „von innen“ oder Vitamin C welches antioxidativ wirken und die Kollagensynthese fördern soll.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als nächster Schritt zum perfekten Sommerlook folgt nun eine Laser-Behandlung. Diese soll nicht nur Fältchen verfeinern und die Haut straffen, sondern auch die Selbstheilungskräfte der Haut in Gang setzen.

Durch Lichtimpulse erhält die Haut einen Reiz zur Erneuerung und Kollagenbildung und das soll auch noch Monate nach der Behandlung zu einer Hautverjüngung führen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Neben der Hautstraffung und einer Verfeinerung der Poren soll auch die Pigmentierung der Haut gleichmäßiger und je nach Bedarf Pigmentflecken, Melasmen, Muttermale,
Alterswarzen, Aknenarben und erweiterte Adern rückstandslos entfernt werden.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vor allem im Sommer ist es oft unangenehm Pigmentflecken, Altersflecken, sichtbare Blutgefäße oder Rötungen hinter einer Make-up Schicht zu verstecken. Durch die IPLTechnologie (Intense Pulsed Light) ist das, abhängig von Körperregion und Größe, gewöhnlich bereits nach ein bis vier Behandlungen überflüssig.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Perfektionieren kann man das Ergebnis nun noch durch ein besonders leichtes, chemisches Peeling, das auf Grund des herannahenden Sommers auch sofort nach dem Laser gemacht werden kann. Dafür verwendet Frau Dr. Wichlas entsprechend dem jeweiligen Bedürfnis, einen Säuremix aus Trichloressigsäure, Fruchtsäure, Glykolsäure
oder Salicylsäure.

Besonders wichtig ist, dass nach einer IPL Behandlung sowie nach chemischen Peelings die Sonne strikt vermieden wird.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Je nach Art und Stärke der Behandlung kann die Haut nun gerötet sein und an den folgenden Tagen abschuppen. Unterstützend und pflegend wirkt hier eine spezielle Post
Laser und Peel Lotion, für ein schönes und langanhaltendes Ergebnis. Aber das Wichtigste ist, auf gar keinen Fall den Sonnenschutz vergessen.
Kommentar zu Artikel:

Nana testet: Instant Treatment

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.