TV-Haus

Das "Full House"-Haus steht zum Verkauf

In das viktorianische Stadthaus, das in der bekannten TV-Serie zu sehen war, kann man für 5,99 Millionen Dollar einziehen.

Von 1987 bis 1995 war die TV-Serie "Full House", die in einem Haus in San Francisco spielte und die Familie rund um den dreifachen Vater Danny Tanner, dessen Frau verstarb und der daraufhin mit seinem Schwager Jessie und Freund Joey unter einem Dach lebte, ein riesiger Erfolg. In das Serienhaus kann man nun einziehen.

TomTenRealEstateDeals.com

Das Haus der Tanner-Familie, das von außen immer wieder in der Serie zu sehen war, steht jetzt zum Verkauf. Für einen Preis von 5,99 Millionen Dollar.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Das viktorianische Haus in Lower Pacific Heights gehörte zuvor dem Produzenten von "Full House", Jeff Franklin. Er kaufte das Haus 2016 für 4 Millionen Dollar und richtete es von außen so her, wie es in der TV-Serie zu sehen war. Denn noch immer kommen Touristen und Fans der Serie um Fotos von dem Haus zu machen.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Das Haus, das 1882 von dem Architekten Charles Hinkel Lewis gebaut wurde, wurde vollständig renoviert.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Es verfügt über vier Schlafzimmer und vier Bäder. Die architektonisch bedeutenden Details wurden von Architekt Richard Landry in Szene gesetzt. Darunter etwa Stuck, korinthische Säulen und natürlich die hohen Decken.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Ein offener Grundriss, Oberlichten, Dielenböden, geflieste Badezimmer und eine Küche mit Ora-Marmor aus Kalkutta sorgen jedoch für ein modernes Wohngefühl.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Für 5,99 Millionen Dollar kann man einziehen. Nähere Informationen unter: www.toptenrealestatedeals.com

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Von 1987 bis 1995 war die TV-Serie "Full House", die in einem Haus in San Francisco spielte und die Familie rund um den dreifachen Vater Danny Tanner, dessen Frau verstarb und der daraufhin mit seinem Schwager Jessie und Freund Joey unter einem Dach lebte, ein riesiger Erfolg. In das Serienhaus kann man nun einziehen.

TomTenRealEstateDeals.com

Das Haus der Tanner-Familie, das von außen immer wieder in der Serie zu sehen war, steht jetzt zum Verkauf. Für einen Preis von 5,99 Millionen Dollar.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Das viktorianische Haus in Lower Pacific Heights gehörte zuvor dem Produzenten von "Full House", Jeff Franklin. Er kaufte das Haus 2016 für 4 Millionen Dollar und richtete es von außen so her, wie es in der TV-Serie zu sehen war. Denn noch immer kommen Touristen und Fans der Serie um Fotos von dem Haus zu machen.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Das Haus, das 1882 von dem Architekten Charles Hinkel Lewis gebaut wurde, wurde vollständig renoviert.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Es verfügt über vier Schlafzimmer und vier Bäder. Die architektonisch bedeutenden Details wurden von Architekt Richard Landry in Szene gesetzt. Darunter etwa Stuck, korinthische Säulen und natürlich die hohen Decken.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Ein offener Grundriss, Oberlichten, Dielenböden, geflieste Badezimmer und eine Küche mit Ora-Marmor aus Kalkutta sorgen jedoch für ein modernes Wohngefühl.

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com

Für 5,99 Millionen Dollar kann man einziehen. Nähere Informationen unter: www.toptenrealestatedeals.com

(c) Christopher Stark/TomTenRealEstateDeals.com
Kommentar zu Artikel:

Das "Full House"-Haus steht zum Verkauf

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.