Das teuerste Haus in "The City by the Bay"

Drei Stockwerke, Infinity Pool und Spa-Cottage sollen für 40,5 Millionen US-Dollar den Besitzer in San Franciscos Stadtteil Russian Hill wechseln.

Das teuerste Anwesen San Franciscos ist für 40,5 Millionen US-Dollar, umgerechnet 36,95 Millionen Euro zu haben. Nur einen Block von der Lombard Street, der kurvenreichsten Straße der Welt, Fishermans's Wharf und dem San Francisco Art Museum entfernt, befindet sich das Herrenhaus im Stadtteil Russian Hill.

Jacob Elliot

Das über 880 Quadratmeter große Haus bietet einen atemberaubenden Blick auf die Bucht von San Francisco und Telegraph Hill. Es wurde kurz nach dem Erdbeben 1906 von dem Architekten Willis Polk entworfen, die Fertigstellung dauerte sechs Jahre.

Jacob Elliott

Das Anwesen verfügt über ein Haupthaus mit sechs Schlafzimmern und acht Bädern sowie einem Wellness-Cottage am Ende des Gartens. Ein Infinity-Pool mit dem passenden Ausblick darf natürlich auch nicht fehlen.

Jacob Elliot

Der Blick von oben zeigt das Haus, die Grünfläche und das Cottage.

Streetblue

Das Haus verfügt über drei Etagen, die auch mit einem gläsernen Aufzug erreichbar sind. In der obersten befindet sich das Master-Schlafzimmer mit Balkon und Blick auf den Garten, in der unteren Etage steht alles im Zeichen von Unterhaltung, zusätzlich gibt es hier zwei Gästezimmer.

Jacob Elliott

Das Souterrain bietet noch mehr Nutzungsmöglichkeiten. Hier finden eine Kunstgalerie oder ein Veranstaltungsraum Platz, wenn es nach den Maklern geht.

David Lingtston

Eine Galerie im Inneren verfügt über eine Weinwand mit 2000 Flaschen sowie einen Weinraum.

Jacob Elliott

Das Schlafzimmer der Hausherren bietet einen wundervollen Blick über die "City by the Bay".

Jacob Elliott

Das Cottage am Ende des Gartens ist mit einem Dampfbad, Massageraum und einer Sauna ausgestattet.

Jacob Elliott

Dinner al fresco macht die Pergola mit Kristallkronleuchter, Kamin und voll ausgestatteter Außenküche möglich. Hier lassen sich bis zu 350 Gäste verköstigen und bewirten.

Jacob Elliott

Die großzügige Küche führt direkt in den Garten.

Jacob Elliott

Die Bäder können sich natürlich sehen lassen.

Jacob Elliott

Weitere Infos auf: www.toptenrealestatedeals.com

Jacob Elliott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das teuerste Anwesen San Franciscos ist für 40,5 Millionen US-Dollar, umgerechnet 36,95 Millionen Euro zu haben. Nur einen Block von der Lombard Street, der kurvenreichsten Straße der Welt, Fishermans's Wharf und dem San Francisco Art Museum entfernt, befindet sich das Herrenhaus im Stadtteil Russian Hill.

Jacob Elliot

Das über 880 Quadratmeter große Haus bietet einen atemberaubenden Blick auf die Bucht von San Francisco und Telegraph Hill. Es wurde kurz nach dem Erdbeben 1906 von dem Architekten Willis Polk entworfen, die Fertigstellung dauerte sechs Jahre.

Jacob Elliott

Das Anwesen verfügt über ein Haupthaus mit sechs Schlafzimmern und acht Bädern sowie einem Wellness-Cottage am Ende des Gartens. Ein Infinity-Pool mit dem passenden Ausblick darf natürlich auch nicht fehlen.

Jacob Elliot

Der Blick von oben zeigt das Haus, die Grünfläche und das Cottage.

Streetblue

Das Haus verfügt über drei Etagen, die auch mit einem gläsernen Aufzug erreichbar sind. In der obersten befindet sich das Master-Schlafzimmer mit Balkon und Blick auf den Garten, in der unteren Etage steht alles im Zeichen von Unterhaltung, zusätzlich gibt es hier zwei Gästezimmer.

Jacob Elliott

Das Souterrain bietet noch mehr Nutzungsmöglichkeiten. Hier finden eine Kunstgalerie oder ein Veranstaltungsraum Platz, wenn es nach den Maklern geht.

David Lingtston

Eine Galerie im Inneren verfügt über eine Weinwand mit 2000 Flaschen sowie einen Weinraum.

Jacob Elliott

Das Schlafzimmer der Hausherren bietet einen wundervollen Blick über die "City by the Bay".

Jacob Elliott

Das Cottage am Ende des Gartens ist mit einem Dampfbad, Massageraum und einer Sauna ausgestattet.

Jacob Elliott

Dinner al fresco macht die Pergola mit Kristallkronleuchter, Kamin und voll ausgestatteter Außenküche möglich. Hier lassen sich bis zu 350 Gäste verköstigen und bewirten.

Jacob Elliott

Die großzügige Küche führt direkt in den Garten.

Jacob Elliott

Die Bäder können sich natürlich sehen lassen.

Jacob Elliott

Jacob Elliott