Im Blickfeld: Shanghai

China profiliert sich. Auch im Feld der Architektur und des Designs.

(c) Beigestellt

Neri & Hu ist das erste Namenspaar, das einem dabei ­einfällt. Wie sie ihren gestalterischen Zugang verstehen, im großen wie im kleinen Maßstab, zeigt ihre erste Monografie, erschienen bei Park Books. London und Shanghai sind die Standorte des interdisziplinären Büros. In ihrer Arbeit und in ihren Entwürfen ­versuchen sie, Architektur, Interior-, Produkt- und Grafikdesign ineinanderfließen zu lassen. Im Bild: Kupfer und Beton bestimmen die ­Ästhetik des Hotels „The Waterhouse at South Bund“ in Shanghai.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Im Blickfeld: Shanghai

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.