Inspiration

Midcentury-Möbel: Für immer jung

Erstaunlich gut gehalten: Die „Midcenturys“ kehren zurück.

Blick zurück nach vorn: Nicht nur das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses, auch die Jahre später, die Architektur und das Möbeldesign der 1930er- bis 1960er-Jahre, bringen zurzeit frischen Wind und neue Stücke. Fließende Linien, organisch wirkende Kurven, eine gleichzeitig reduziert-geometrische Optik – das macht die Richtung des „Midcentury" aus, Namen wie Charles und Ray Eames, Eero Saarinen, Gio Ponti, Jean Prouvé, Arne Jacobsen, Alvar Aalto sind damit verbunden.

Tagesbett „Clivio" von Living Divani, ein Ruhepol mit Stoff- oder Lederbezug und Stahlgestell, Preis auf Anfrage, www.livingdivani.it

Text: Barbara Jahn

(c) ph Cesare Chimenti

Besonders schön: Es kommen nicht schnöde Kopien von Designlegenden (denn die werden feinsäuberlich neu aufgelegt), sondern auch Innovatives, von der Zeit Inspiriertes entsteht. Sessel, Tagesbett, Beistelltisch zum Beispiel, die sich in der Materialität an der Zeit orientieren, in Samt, in gebürstetem Messing, in poliertem Stahlrohr. Und in liebevoll gearbeiteten Details.

Tischleuchte „Mediterranea" von Petite Friture, hier in Messing mit schwarzem Satinlack, ab 840 Euro, www.petitefriture.com

(c) Beigestellt

Sessel „H57" aus dem Jahr 1956 mit Hocker „Fat Tom" und Tisch „Tom" von Richard Lampert, ab 1680 Euro, www.richard-lampert.de

(c) Beigestellt

Schreibtisch „Society Table" von Carl Hansen, Entwurf von 1952: hier in Walnuss mit Stahlrohrgestell, ab 5900 Euro, www.carlhansen.de

(c) Beigestellt

Beistelltisch „Kina" von Conde House kombiniert Handarbeit und fortschrittliche Fertigungstechnik, Preis auf Anfrage, www.condehouse.de

(c) Beigestellt

Stuhl und Hocker „Myth" erinnern an die Bugholztradition, sind aber aus pulverbeschichtetem Stahl, Preis auf Anfrage, www.ligneroset.co

(c) Beigestellt

Tapete „Carlton House Terrace" von Little Greene, nach historischer Vorlage eines Londoner Stadthauses, Preis auf Anfrage, www.littlegreene.de

 

(c) Beigestellt

Beistelltisch „Albert" von Schönbuch, inspiriert von den 1950ern, dekorativ und funktionell, Preis auf Anfrage, www.schoenbuch.com

(c) Schönbuch GmbH
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Blick zurück nach vorn: Nicht nur das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses, auch die Jahre später, die Architektur und das Möbeldesign der 1930er- bis 1960er-Jahre, bringen zurzeit frischen Wind und neue Stücke. Fließende Linien, organisch wirkende Kurven, eine gleichzeitig reduziert-geometrische Optik – das macht die Richtung des „Midcentury" aus, Namen wie Charles und Ray Eames, Eero Saarinen, Gio Ponti, Jean Prouvé, Arne Jacobsen, Alvar Aalto sind damit verbunden.

Tagesbett „Clivio" von Living Divani, ein Ruhepol mit Stoff- oder Lederbezug und Stahlgestell, Preis auf Anfrage, www.livingdivani.it

Text: Barbara Jahn

(c) ph Cesare Chimenti

Besonders schön: Es kommen nicht schnöde Kopien von Designlegenden (denn die werden feinsäuberlich neu aufgelegt), sondern auch Innovatives, von der Zeit Inspiriertes entsteht. Sessel, Tagesbett, Beistelltisch zum Beispiel, die sich in der Materialität an der Zeit orientieren, in Samt, in gebürstetem Messing, in poliertem Stahlrohr. Und in liebevoll gearbeiteten Details.

Tischleuchte „Mediterranea" von Petite Friture, hier in Messing mit schwarzem Satinlack, ab 840 Euro, www.petitefriture.com

(c) Beigestellt

Sessel „H57" aus dem Jahr 1956 mit Hocker „Fat Tom" und Tisch „Tom" von Richard Lampert, ab 1680 Euro, www.richard-lampert.de

(c) Beigestellt

Schreibtisch „Society Table" von Carl Hansen, Entwurf von 1952: hier in Walnuss mit Stahlrohrgestell, ab 5900 Euro, www.carlhansen.de

(c) Beigestellt

Beistelltisch „Kina" von Conde House kombiniert Handarbeit und fortschrittliche Fertigungstechnik, Preis auf Anfrage, www.condehouse.de

(c) Beigestellt

Stuhl und Hocker „Myth" erinnern an die Bugholztradition, sind aber aus pulverbeschichtetem Stahl, Preis auf Anfrage, www.ligneroset.co

(c) Beigestellt

Tapete „Carlton House Terrace" von Little Greene, nach historischer Vorlage eines Londoner Stadthauses, Preis auf Anfrage, www.littlegreene.de

 

(c) Beigestellt

Beistelltisch „Albert" von Schönbuch, inspiriert von den 1950ern, dekorativ und funktionell, Preis auf Anfrage, www.schoenbuch.com

(c) Schönbuch GmbH
Kommentar zu Artikel:

Midcentury-Möbel: Für immer jung

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.