Kanye West will Obdach geben

Der Rapper und Modedesigner möchte Häuser für Obdachlose bauen. Inspiriert wurde er von Luke Skywalkers Wohnhaus aus Kindertagen.

Kanye West will Obdachlose von der Straße holen.
Kanye West will Obdachlose von der Straße holen.
Kanye West will Obdachlose von der Straße holen. – (c) Getty Images for Coachella (Rich Fury)

Meistens fährt er einen mattschwarzen Lamborghini-SUV, den Verputz aus seinem Galerie-artigen Haus in Los Angeles gibt es nur in Belgien, sein Schmuck kommt dagegen aus der eigenen Schmiede. Kanye West ist wohlhabend, er zählt zu den bestbezahlten Musikern der Welt. Der Schlüssel zu seinem Reichtum liegt in Turnschuhen. Seine „Yeezy"-Schuhlinie, die er 2009 zusammen mit Nike auf den Markt brachte und 2013 zu Adidas übersiedelte, wird heuer voraussichtlich mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Wohin mit dem ganzen Geld? West arbeitet an einem großangelegten Charity-Projekt.

Er will Häuser für Obdachlose bauen, liest man in einem aktuellen Porträt über ihn im „Forbes"-Magazin. Inspiriert wurde West bei seinem Projekt offenbar von Luke Skywalkers Wohnhaus aus Kindertagen auf dem „Star Wars"-Planeten Tatooine. Diese Liegenschaft soll als Vorlage für die ersten Entwürfe gedient haben. Er beschäftigt derzeit ein eigenes Team, das sich mit potenziellen Investoren trifft. Aus eigener Tasche finanziert Kanye West das Projekt offenbar nicht. Wann die Wohnungen fertig sind und wer davon profitieren soll, ist noch unklar. Die Prototypen stehen schon.

>> Kanye West im „Forbes“-Porträt

(sh)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Kanye West will Obdach geben

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.