"Ois Offn": Das "Fest im Dialekt" in der Wiener Arena

Drei Vertreter des "neuen Wienerlieds" bestreiten einen Abend in Mundart: Willi Resetarits & der Stubnblues, Denk und 5/8terln in Ehr´n.

Offn Fest Dialekt Wiener
Offn Fest Dialekt Wiener
Willi Resetarits und der Stubnblues – © Günter Standl (www.williresetarits.at)

Das Wienerlied - der Inbegriff für Gemütlichkeit und den typisch wienerischen "Schmäh". Die melancholische Beschreibung von Leichtlebigkeit und Vergänglichkeit ist vor allem durch Schrammeln bekannt geworden. Neben diesem urspünglichem Volksliedtum florierte in den letzen Jahren immer mehr das "neue Wienerlied" mit
sprachempfindlichen Texten und großem Gefühl.

In der Arena kommen am 29. August einige der Protagonisten dieses neuen, doch trotzdem traditionsreichen Genres für das "Fest im Dialekt" zusammen:
Willi Resitarits & der Stubnblues, Denk und 5/8terln in Ehr´n führen durch einen Abend, der vielschichtiger nicht sein könnte. Wienerlied meets Funk, Soul & Blues – in Wiener Mundart versteht sich.

Der Stubnblues, das Band-Projekt von Willi Resetarits, der als „Ostbahn Kurti“ einer der großen Protagonisten des österreichischen Dialekt-Rocks war, spannt einen musikalischen Bogen zwischen Hausmusik, Blues, Gitarrensolis und Big-Band-Elementen. Wie definiert sich die Band selber? "Schönheit, Hoffnung, Freude... Das ist immer hör- und spürbar beim Stubnblues."

Mit Birgit Denk tritt eine Wegbegleiterin des späten Kurt Ostbahn auf: Mit ihr werden Begriffe wie „Rockröhre“ und „Stimmungskanone“ assoziiert. Das macht Sinn, inmitten dessen steht dann aber doch immer der österreichische Dialekt. „Wir wollen von der Dualität des Lebens erzählen“, meinte Birgit Denk einmal, „wir sind Antreiber und Bewahrer, Erschaffer und Zerstörer, gefallsüchtig und eigensinnig.“

Auch bei der Formation 5/8erl in Ehr'n gibt es einen Anknüpfungspunkt zu Ostbahn-Zeiten: Die Gitarristin Miki Liebermann war damals unter "Lilli Marschall" bekannt. Das neue Bandprojekt der fünfköpfigen Kombo setzt auf sympatischen Schmäh und bezeichnet ihre Musik als "Wiener Soul".

Gewinnspiel:

Die Karten wurden bereits verlost, die Gewinner wurden per Mail verständigt!

Alle Infos

"Fest im Dialekt"
am Donnerstag, 29. August
Open-Air in der Arena Wien

Einlass: 17 Uhr www.arenavie.com

Tickets: 36,50 Euro >>Zum Ticket-Vorverkauf

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Ois Offn": Das "Fest im Dialekt" in der Wiener Arena

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.