Die Vorkocherin: Rotes Linsen-Dal

Auch für all jene machbar, die nur in der Hausmannskost versiert sind.

Christina Lechner

Meine Anstrengungen, neben guter Hausmannskost auch etwas über den heimischen und italienischen Tellerrand hinaus zu kochen, waren in der Vergangenheit nicht immer von Erfolg geprägt. (Mit Ausnahme des Bananen-Shrimps Currys).

Doch auch im Umgang mit exotischen Gewürzen wenig Erprobte werden mit diesem Rezept keine Probleme haben. Denn ich habe ein wenig "geschummelt" und zu einer roten Thai Currypaste gegriffen, die es fertig im Supermarkt zu kaufen gibt. Falls es aus dem Bild nicht hervorgeht: Dal ist ein indisches Gericht, das vorwiegend aus Hülsenfrüchten besteht und zu einer Art Brei eingekocht und kräftig gewürzt wird.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 gr. rote Linsen
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • Öl zum Anschwitzen
  • 1 Pkg. Red Currypaste (rot)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 EL Rosinen
  • 150 gr. TK-Blattspinat
  • Geriebene Mandeln zum Drüberstreuen
  • Salz/Pfeffer/Chiliflocken

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein hacken, mit etwas Öl in einem Topf glasig dünsten. Die Currypaste zugeben und mitanbraten. Kartoffeln und Karotte schälen und würfeln und mit Kokosmilch und 500 ml. Wasser ablöschen. Linsen, Spinat und die Rosinen zugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen, bis die Linsen und die Kartoffeln gar sind.

Da die Kokosmilch die Gewürze größtenteils neutralisiert, kann man im Anschluss noch nachwürzen, etwa mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken. Mit den geriebenen Mandeln garnieren und mit Pita-Brot oder Reis servieren.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Rotes Linsen-Dal

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.