Die Vorkocherin: Frühlingspfanne

Mit Lachs und Gemüse hält man den Winter schon leichter aus.

Christina Lechner

Klassisches Winteressen mit Kartoffeln, Kohl und Co. kann man Mitte Februar schon nicht mehr sehen. Schließlich wünscht man sich nicht nur kulinarisch frühlingshafte Zeiten.

Mit Lachs und buntem Gemüse kann man dementsprechend eigentlich nichts falsch machen, für eine frische Note sorgt Sauerrahm und Zitronensaft. Bonuspunkt ist die Zubereitung in nur einer Pfanne. 

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 gr. Nudeln (Fusili oder Spaghetti)
  • 200 gr. Spinat (kann auch TK-Ware sein)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 1 Karotte
  • ca. 10 Cocktailtomaten
  • 200 gr. Räucherlachs
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • Öl zum Anbraten
  • Essig oder Weißwein zum Ablöschen
  • ca. 350 ml. Gemüsebrühe
  • Zitronensaft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Dill

Zubereitung:

Zwiebel und fein geschnittene Knoblauchzehen in etwas Öl anschwitzen und mit Essig oder Wein ablöschen. Paprika, Karotten, Spinat und die Nudeln zugeben und alles in einer Pfanne ca. 15 Min. köcheln lassen. Zum Schluss die Tomaten, den Sauerrahm und den Lachs unterheben und Zitronensaft und Gewürze beigeben.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Frühlingspfanne

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.