Die Vorkocherin: Kidneybohnen-Burger

Vegane Burger waren noch nie so einfach und so gut.

Christina Lechner

Eines gleich vorweg: Dieses Rezept ist nur zufällig vegan. Ich bin Alles-Esser, mir geht es bei den jeweiligen Rezepten nur um den Geschmack. Und der kann bei diesem veganen Burger wirklich überzeugen, auch ohne Soja und Tofu.

Zutaten für 4 Burger-Laibchen:

  • 400 gr. Kidneybohnen aus der Dose
  • 1 kleiner Zweibel
  • 1 große Karotte
  • 2 EL Mehl
  • etwas Petersilie
  • etwas Pflanzenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Raz el Hanout, Chilisalz
  • 4 Pitaweckerl oder Burgerbrötchen
  • Mangochutney
  • Salat, Tomaten

Zubereitung:

Kidneybohnen gründlich abwaschen und mit etwas Wasser circa zehn Minuten köcheln lassen, bis sie richtig weich sind. Zwiebel und Karotte klein schneiden und in etwas Öl andünsten lassen. Wenn die Bohnen weich sind, abtropfen lassen und mit dem Gemüse vermengen und mit einer Gabel zerdrücken, bis eine Art Püree entsteht. 2 EL Mehl zugeben um die Masse fester zu bekommen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit bemehlten Händen die Masse zu Laibchen formen. In die Pfanne geben und ein paar Minuten pro Seite anbraten und dann vorsichtig wenden.

Im Pitabrot mit Salat, Tomaten und Mangochutney servieren.

 

 

 

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Kidneybohnen-Burger

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.