Die Vorkocherin: Quinoa-Gemüse-Auflauf

Überbacken machen auch die letzten Essensvorräte eine gute Figur.

Christina Lechner

Wenn der Kühlschrank leer und beinahe die letzten Vorräte aufgebraucht sind, muss man in der Küche kreativ werden. Und manchmal entstehen dabei auch Gerichte, die man auch ohne Ressourcen-Engpässe kochen will. Denn die Mischung aus Gemüse, Fleisch, Nudeln, Käse und glutenfreiem Pseudogetreide ist überraschend schmackhaft.

Zutaten für eine Auflaufform:

  • 200 gr. Nudeln
  • 250 gr. Faschiertes
  • 50 gr. Qunioa
  • Gemüsebrühe
  • 1 Melanzani
  • 10 EL geriebener Käse
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chiliflocken, Curry

Qunioa laut Packungsanleitung in Gemüsebrühe und Nudeln in Salzwasser kochen. Melanzani waschen, schneiden und mit etwas Öl im Backrohr ca. 20 Minuten goldbraun backen. Faschiertes in einer Pfanne anbraten und gut würzen. Zum Schluss alles miteinander in einer Auflaufform vermischen und mit dem geriebenen Käse 15 Minuten bei 180 Grad goldbraun überbacken.

 

 

 

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Quinoa-Gemüse-Auflauf

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.