Die Vorkocherin: Ananas-Teriyaki-Hühnchen

Bei diesem Rezept kann wirklich nichts schief gehen.

Christina Lechner

Teriyakisoße machen, über die Hühnchenstücke gießen und im Ofen gar werden lassen. Dieses Rezept ist nicht nur einfach, sondern unglaublich schmackhaft und natürlich  gesünder als Asia-Fastfood.

Zutaten für 2 Personen:
1 EL Maisstärke
1EL Wasser
50 gr. brauner Zucker
2 EL Honig
120 ml Soyasauce
60 ml Apfelessig
1 Knoblauch
1/2 TL Ingwerpulver
500 gr. Hühnerbrust
250 gr. Ananas frisch oder aus der Dose

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Maisstärke und Wasser vermischen. Die übrigen Zutaten außer die Hühnerbrust vermischen und die Maisstärke einrühren.  Alles etwa zehn Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Zum Schluss kurz ganz aufkochen und eine Minute richtig eindicken und dunkel werden lassen.

In der Zwischenzeit die Hühnerbrüste klein schneiden und mit den Ananasstücken in eine Auflaufform geben. Mit der selbstgemachten Teriyaki-Sauce übergießen und gut durchmischen. Für 30 Minuten in den Ofen geben und genießen.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Ananas-Teriyaki-Hühnchen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.