Tripadvisor

Die 10 besten Fine-Dining-Restaurants weltweit

Foodies könnten sich beim nächsten Reiseziel an der Rangliste der Traveller's Choice Awards orientieren.

Platz 1: Au Crocodile, Straßburg, Frankreich

Das Reiseportal Tripadvisor hat die besten Fine-Dining-Restaurants der Welt ermittelt. Zustande gekommen ist die Rangliste auf Basis eines Algorithmus, der die Millionen an Bewertungen auf dem Portal analysiert hat.

Als bestes Restaurant konnte sich Au Crocodile in Straßburg durchsetzen. Unter Küchenchef Franck Pelux hält es einen Michelin-Stern. Das Sechs-Gänge-Menü mit Foie gras, Langustinen aus der Bretagne und einer Käseselektion kommt auf 148 Euro.

Instagram/@aucrocodile

Platz 2: Martin Berasategui, Lasarte, Spanien

Auf dem Verkostungsmenü des 3-Sterne-Restaurants unter Küchenchef Martin Berasategui steht Mille-feuille aus geräuchertem Aal oder Austern mit dem Saft grüner Oliven.

Instagram/@martinberasategui

Platz 3: El Celler de Can Roca, Girona, Spanien

Bei der Kür der "World's 50 Best Restaurants" konnte das katalanische Restaurant, das von den drei Brüdern Jordi, Joan und Josep Roca geführt wird, schon mehrmals den ersten Platz verteidigen.

Instagram/@cellercanroca

Platz 4: Restaurant Sat Bains Nottingham, Großbritannien

Das Restaurant steht unter der Leitung des britischen Kochs Satwant Singh "Sat" Bains, das zwei Michelin-Sterne hält. Der Küchenchef ist auch aus dem TV bekannt, 2007 ging er als Gewinner der BBC-Show "Great British Menu" hervor.

Instagram/@satbains1

Restaurante Benazuza, Cancun, Mexiko

Die Idee für Benazuza hatte Küchenchef Rafael Zafra aus Spanien, der in verschiedenen Sterne-Restaurants ausgebildet wurde. "Techno-emotionale Küche mit mexikanischen Nuancen, die Sie mit innovativen Techniken für jede der außergewöhnlichen Kreationen überraschen wird", heißt es zur Küche auf der Homepage.

Instagram/@restbenazuza

Platz 6: La Colombe, Constantia, Südafrika

Auf klassische Gerichte legt Küchenchef Scot Kriton großen Wert. Die Französische Küche mischt der Südafrikaner dabei mit asiatischen Einflüssen. Auf der Homepage des Restaurants heißt es dazu: "Frische saisonale Produkte, unkomplizierte, reine Aromen und klassische Eleganz sind die Essenz seiner Inspiration und Leidenschaft für das Essen."

Instagram/@lacolombect

Platz 7: TRB Hutong, Peking, China

Zeitgenössische europäische Küche - man denke etwa an pochierte Jakobsmuscheln oder langsam gegartes Kalbsfleisch - wird hier in einem 600 Jahre alten Tempel serviert. Die Weinkarte gehört zu den größten der Stadt und auch die Cocktails seien nicht zu verachten.

Instagram/@trb_cn

Platz 8: Ristorante Villa Crespi, Orta San Giulio, Italien

Das Restaurant, das zwei Sterne im Guide Michelin hält, wird von Küchenchef Anonino Cannavacciuolo geführt. "Chefkoch Cannavacciuolo lässt sich von den Traditionen seiner Heimat Kampanien und seiner Wahlheimat Piemont inspirieren. Von der Einfachheit der heimischen Aromen bietet Küchenchef Cannavacciuolo immer ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis (...)", heißt es auf der Homepage.

Instagram/@villacrespi

Platz 9: The Grove Auckland Central, Neuseeland

Moderne, neuseeländische Küche mit einem französischen Twist wird hier serviert. Verkostungsmenüs wechseln häufig, zudem gibt es auch vegetarische und vegane Optionen.

Instagram/@thegrovenz

Platz 10: David's Kitchen, Chiang Mai, Thailand

Küchenchef O kocht am liebsten Rindfleisch in allen Varianten. Für die Sauce für Beef Bourguignon werden 50 Liter in 48 Stunden auf 10 Liter reduziert.

Instagram/@dkat909
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Platz 1: Au Crocodile, Straßburg, Frankreich

Das Reiseportal Tripadvisor hat die besten Fine-Dining-Restaurants der Welt ermittelt. Zustande gekommen ist die Rangliste auf Basis eines Algorithmus, der die Millionen an Bewertungen auf dem Portal analysiert hat.

Als bestes Restaurant konnte sich Au Crocodile in Straßburg durchsetzen. Unter Küchenchef Franck Pelux hält es einen Michelin-Stern. Das Sechs-Gänge-Menü mit Foie gras, Langustinen aus der Bretagne und einer Käseselektion kommt auf 148 Euro.

Instagram/@aucrocodile

Platz 2: Martin Berasategui, Lasarte, Spanien

Auf dem Verkostungsmenü des 3-Sterne-Restaurants unter Küchenchef Martin Berasategui steht Mille-feuille aus geräuchertem Aal oder Austern mit dem Saft grüner Oliven.

Instagram/@martinberasategui

Platz 3: El Celler de Can Roca, Girona, Spanien

Bei der Kür der "World's 50 Best Restaurants" konnte das katalanische Restaurant, das von den drei Brüdern Jordi, Joan und Josep Roca geführt wird, schon mehrmals den ersten Platz verteidigen.

Instagram/@cellercanroca

Platz 4: Restaurant Sat Bains Nottingham, Großbritannien

Das Restaurant steht unter der Leitung des britischen Kochs Satwant Singh "Sat" Bains, das zwei Michelin-Sterne hält. Der Küchenchef ist auch aus dem TV bekannt, 2007 ging er als Gewinner der BBC-Show "Great British Menu" hervor.

Instagram/@satbains1

Restaurante Benazuza, Cancun, Mexiko

Die Idee für Benazuza hatte Küchenchef Rafael Zafra aus Spanien, der in verschiedenen Sterne-Restaurants ausgebildet wurde. "Techno-emotionale Küche mit mexikanischen Nuancen, die Sie mit innovativen Techniken für jede der außergewöhnlichen Kreationen überraschen wird", heißt es zur Küche auf der Homepage.

Instagram/@restbenazuza

Platz 6: La Colombe, Constantia, Südafrika

Auf klassische Gerichte legt Küchenchef Scot Kriton großen Wert. Die Französische Küche mischt der Südafrikaner dabei mit asiatischen Einflüssen. Auf der Homepage des Restaurants heißt es dazu: "Frische saisonale Produkte, unkomplizierte, reine Aromen und klassische Eleganz sind die Essenz seiner Inspiration und Leidenschaft für das Essen."

Instagram/@lacolombect

Platz 7: TRB Hutong, Peking, China

Zeitgenössische europäische Küche - man denke etwa an pochierte Jakobsmuscheln oder langsam gegartes Kalbsfleisch - wird hier in einem 600 Jahre alten Tempel serviert. Die Weinkarte gehört zu den größten der Stadt und auch die Cocktails seien nicht zu verachten.

Instagram/@trb_cn

Platz 8: Ristorante Villa Crespi, Orta San Giulio, Italien

Das Restaurant, das zwei Sterne im Guide Michelin hält, wird von Küchenchef Anonino Cannavacciuolo geführt. "Chefkoch Cannavacciuolo lässt sich von den Traditionen seiner Heimat Kampanien und seiner Wahlheimat Piemont inspirieren. Von der Einfachheit der heimischen Aromen bietet Küchenchef Cannavacciuolo immer ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis (...)", heißt es auf der Homepage.

Instagram/@villacrespi

Platz 9: The Grove Auckland Central, Neuseeland

Moderne, neuseeländische Küche mit einem französischen Twist wird hier serviert. Verkostungsmenüs wechseln häufig, zudem gibt es auch vegetarische und vegane Optionen.

Instagram/@thegrovenz

Platz 10: David's Kitchen, Chiang Mai, Thailand

Küchenchef O kocht am liebsten Rindfleisch in allen Varianten. Für die Sauce für Beef Bourguignon werden 50 Liter in 48 Stunden auf 10 Liter reduziert.

Instagram/@dkat909