Gastronomie

Andreas Döllerer für regionale Küche ausgezeichnet

Die Vereinigung Jeunes Restaurateurs zeichnet den österreichischen Haubenkoch für seine „Alpine Cuisine" mit dem „Taste of Origin-Award“ aus.

Emilie Thissen

Im Salzburger Ort Golling hat Andreas Döllerer in seinem Restaurant die „Alpine Cuisine“ entwickelt, die besonderen Wert auf die kulinarische Tradition Österreichs und regionale Produkte legt. Gault Millau hat ihn für das zeitgeistige Konzept und seine technische Umsetzung in der Küche mit drei Hauben ausgezeichnet. 

Letzte Woche folgte eine Ehrung durch die französische Organisation Jeunes Restaurateurs (JRE). Beim jährlichen Europakongress im belgischen Liége wurde Döllerer der „Taste of Origin-Award“ überreicht.

Die Fach-Jury lobt den österreichischen Koch für seine Küche, die auf „selbstverständliche Weise die Möglichkeiten bäuerlicher Entwicklung, die Förderung kleinerer Manufakturen sowie die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit mit einer kreativen Küche verbindet, die eine klare Linie trägt und Österreich gastronomisch ins internationale Rampenlicht rückt."

(sir)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Andreas Döllerer für regionale Küche ausgezeichnet

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.