Schanigärten beugen sich dem launigen Mai

Gastronomen verschieben die Saisoneröffnung ihres Freiluftbetriebs nach hinten.

unsplash

Es ist der kälteste Mai in 28 Jahren. Das schlägt sich nicht nur aufs Gemüt des Einzelnen, sondern bedeutet auch Verluste für Gastronomen. Denn normalerweise ist jedes Wochenende im Mai doppelt und dreifach mit Eröffnungen von Gastgärten, Dachterrassen und Summer-Openings belegt.

Nachdem der Wetterbericht aber auch diese Woche nicht viel Anlass zu Optimismus gibt, häufen sich die Terminverschiebungen von Wiener Gastronomen. Die geplante Eröffnung vom Moët & Chandon Schanigarten im Park Hyatt Vienna am 14. Mai wurde auf den 28. verlegt.

Auch die Eröffnung der Krug-Sommerterrasse vom Restaurant Konstantin Filippou wird auf den 21. Mai verschoben. Etwas optimistischer zeigt sich die Heldenbar: das Eröffnungsevent am Wiener Heldenplatz soll diese Woche Freitag stattfinden. Zwar soll es leicht bewölkt bleiben, doch die Temperaturen steigen auf rund 20 Grad.

 

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schanigärten beugen sich dem launigen Mai

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.