Start-up: Her mit der Paprikapaste

Hans-Jörg Hummer bringt Ajvar und andere Spezialitäten vom Balkan nach Wien. In Bioqualität – und auch mit einer sozialen Komponente.

Hans-Jörg Hummer mit seinen Produkten, unter anderem Ajvar, einer Paprikapaste, die auf dem Balkan sozusagen zu den Grundnahrungsmitteln gehört.
Hans-Jörg Hummer mit seinen Produkten, unter anderem Ajvar, einer Paprikapaste, die auf dem Balkan sozusagen zu den Grundnahrungsmitteln gehört.
Hans-Jörg Hummer mit seinen Produkten, unter anderem Ajvar, einer Paprikapaste, die auf dem Balkan sozusagen zu den Grundnahrungsmitteln gehört. – (c) Mirjam Reither

Fast zwei Tage habe er unlängst im Zoll verbracht, erzählt Hans-Jörg Hummer: zunächst an der Grenze zwischen Ungarn und Serbien, dann nochmals in der südserbischen Stadt Niš. Und das alles wegen rund 30 Kilo Knoblauch im Kofferraum. Die hat der 47-Jährige vor Kurzem zu seinen serbischen Bauern gebracht: als Saatgut, denn in Bioqualität gibt es das für Knoblauch und für Zwiebel auf dem Balkan (noch) nicht. „Nächstes Jahr haben die Bauern dann ihr eigenes Saatgut“, sagt Hummer.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen