Haribo verkauft nach Farben sortierte Gummibären

Das lästige Aussortieren hat ein Ende. Haribo bietet seine Goldbären nun auch sortenrein in 65-Gramm-Packungen an.

Wie lange Haribo sortenreinen Bärchen verkaufen wird, ist unklar.
Wie lange Haribo sortenreinen Bärchen verkaufen wird, ist unklar.
Wie lange Haribo sortenreinen Bärchen verkaufen wird, ist unklar. – (c) imago/STPP

Rot, Hellrot, Grün, Orange, Gelb oder Weiß? Wenn es um die Goldbären von Haribo geht, dann hat wohl jeder so seine Lieblingsfarbe beziehungsweise -geschmack. Also Erdbeer, Himbeer, Apfel, Zitrone, Orange oder Ananas.

Für alle, die das lästige Aussortieren leid haben, hat sich das Bonner Süßwaren-Unternehmen nun etwas überlegt. Die Goldbären kann man nun auch im Supermarkt sortenrein in limitierter Auflage im 75-Gramm-Beuteln kaufen. Bisher war das nur im Internet möglich.

Probleme am Weingummi-Markt ortet die Berliner Post. Denn das Bonner Unternehmen verlor zuletzt Marktanteile an die Unternehmen Storck (Lachgummi) und Katjes.

Für die sortenreinen Bären muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. 65 Cent pro hundert Gramm im Vergleich zu 48 Cent pro hundert Gramm für die gemischte Packung.

>>Artikel der Berliner Post

(Red. )

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Haribo verkauft nach Farben sortierte Gummibären

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.